Dschungelcamp 2018 - Die Stunde danach: Wird Helena Fürst für Zündstoff sorgen?

Helena Fürste sorgte bereits während ihres eigenen Dschungelaufenthalts für Zündstoff.
© rtl.de

22. Januar 2018 - 13:05 Uhr

Tag drei bei "Die Stunde danach"

Tag drei im Dschungelcamp und auch bei "Die Stunde danach": Erste Hürden sind überwunden, erste Tränen geflossen, erste Sterne verloren. Was wohl heute zwischen Lagerfeuer und Camp-Klo passieren wird? Komme was wolle, unserer Moderatorin Angela Finger-Erben und ihren drei versierten Promi-Gästen entgeht nichts! Danach heißt es dann: kommentieren, abchecken, einschätzen.

Paul Janke, Helena Fürst und Sarah Knappik rollen das Dschungelfeld nochmal von hinten auf

Sarah Knappik im Dschungelcamp
Auch Sarah Knappik spaltete im Dschungelcamp die Gemüter.

Wer Angela Finger-Erben heute auf den heißen Talk-Stühlen unterstützen wird? Niemand geringeres als DIE Dschungelexpertinnen schlecht hin - Helena Fürst, Halbfinalistin des Dschungelcamps 2016 und Sarah Knappik, die alle Campbegebenheiten ohnehin "kurz&knappik" kommentiert.

Unterstützt wird der illustre Damentreff von Frauenschwarm Paul Janke - der zwar bisher keine Dschungelerfahrung gesammelt hat, sich als "Bachelor" aber trotzdem mit scharf schlängelnden Lästerzungen auskennt!

Welche Eindrücke unsere Promi-Gäste von den Dschungelcamp-Kandidaten haben, wer ihre Favoriten und ihre Schnarchnasen sind, exklusive Liveschalten nach Australien und natürlich lustige Spiele folgen also direkt im Anschluss an "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bei "Die Stunde danach" auf RTLplus.