Dschungelcamp 2018: Der Schlafmangel sorgt für Zoff bei den Stars

28. Januar 2018 - 23:07 Uhr

Die Dschungelcamp-Kandidaten leiden unter der Müdigkeit

Das Dschungelcamp 2018 ist kein Erholungsurlaub. Weil das Lagerfeuer rund um die Uhr bewacht werden muss, können die Stars nur in Etappen schlafen. Und das schlägt allen ordentlich aufs Gemüt.

Matthias: "Diese Nachtschichten sind eine Zumutung!"

Besonders Matthias Mangiapane hat sich in den vergangenen Tagen immer wieder lautstark über den Schlafmangel im Dschungelcamp 2018 beschwert. Wenn er keine Feuerwache hatte, hielt ihn Sydneys Schnarchen von einer erholsamen Nachtruhe ab.

Doch auch nach dessen Auszug macht Matthias die Müdigkeit nach wie vor zu schaffen. In der gemeinsamen Schicht mit Tina York klappt er wieder ab. Tina schickt ihn wieder auf die Pritsche. Und so sitzt später Tina mit Tatjana Gsell am Feuer. Aber beide Frauen kämpfen mit sich. Tatjana schläft immer wieder ein. Schließlich muss Matthias geweckt werden, damit er Tatjana erlöst. Aber es dauert nicht lange, da verkündet er: "Es hat keinen Sinn, ich muss mich hinlegen. Diese Nachtschichten sind eine Zumutung." Er legt sich einfach hin und lässt Tina alleine zurück. Erst im Morgengrauen wird Daniele Negroni auf die einsame Wächterin des Feuers aufmerksam.

Daniele: "Warst du die ganze Nacht wach?"

Aber Tina York gibt sich tapfer: "Ich habe jetzt meine dritte Schicht hinter mir. Ich habe euch extra schlafen lassen, weil Ansgar oder du ja vielleicht zur Prüfung müsst. Bleib du bitte liegen." Doch so schnell lässt sich Daniele nicht abschütteln. "Warst du die ganze Nacht wach?", will er wissen.

Tina erklärt nur kämpferisch: "Das ist ja das, was ich machen kann. Ihr macht ja viel und das will ich machen für die Allgemeinheit!" Daniele steht auf und wird sauer: "Das ist echt uncool!"

Ganze Dschungelcamp-Folgen findet ihr nach der Ausstrahlung online bei TV NOW.de und in der TV NOW App.