Dschungelcamp 2018: David Friedrich, Jenny Frankhauser & Co. erzählen Geschichten aus der Kindheit

27. Januar 2018 - 13:55 Uhr

Promis plaudern über ihre Kindheit

Hach, so ein Trip nach Down Under kann schon ziemlich erholsam sein. Während Matthias sich täglich mit Dschungelprüfungen rumschlagen muss, genießen seine Mitcamper die australische Sonne. Und bei so viel Entspannung kommt man auch leichter ins Plaudern. Heutiger "Talk of  the Dschungelcamp": die Narben der Kindheit.

Kattia Vides beichtet Beauty-OP

Es ist schon Tradition bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus": in gemütlicher Runde am Lagerfeuer beichten sich die Stars ihre Geheimnisse und quatschen über Gott und die Welt. Ein Thema, das Kattia Vides ganz besonders beschäftigt: die Narben ihrer Kindheit. Die 29-Jährige offenbart, dass sie sich erst kurz vor dem Dschungelcamp einer kleinen Beauty-OP unterzogen hat. "Ich hatte eine kleine Narbe am Auge und die wollte ich loswerden. Der Arzt hat mir dann geholfen und dort ein wenig Eigenfett hingespritzt." Zugezogen hat sich Kattia die Narbe übrigens bei einem Unfall als Kind.

Und davon kann auch David Friedrich ein Liedchen singen. "Ich habe eine Narbe an der Stirn. Das ist passiert, als meine Tante auf mich aufgepasst hat. Das ist voll niedlich, die bereut das bis heute." Die Schuld nimmt er jedoch ganz gentlemanlike auf sich: "Ich war echt ein anstrengendes Kind."

"Ich war verfressen, wen wundert's"

Ob Jenny Frankhauser als Kind anstrengend war, mag sie ihren Mitstreitern nicht verraten. Die Geschichte hinter ihrer Narbe am Kinn aber schon: "Ich war verfressen, wen wundert's", erzählt sie mit einem Schmunzeln.

Ganze "Dschungelcamp"-Folgen gibt es nach der Ausstrahlung online bei TV NOW.de und in der TV NOW App. Dort findet ihr das Dschungelcamp auch im RTL-Live-Stream.