Dschungelcamp 2017: Marc Terenzi trifft bei der Dschungelprüfung auf ein Riesenkrokodil

27. Januar 2017 - 15:32 Uhr

An Tag 15 geht Marc Terenzi baden

Es ist Halbfinale bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2017. Die vier verbliebenen Stars kämpfen um die Dschungelkrone, doch nur einer kämpft an Tag 15 um Sterne. Sänger Marc Terenzi wagt sich in die Dschungelprüfung und macht im "Kanalverkehr" eine Begegnung, die er so schnell nicht vergessen wird.

Marc Terenzi Auge in Auge mit einem Krokodil

Dschungelcamp-Kandidat Marc Terenzi geht im großen Halbfinale noch einmal auf Sternenjagd. In der Dschungelprüfung "Kanalverkehr" kann der Sänger zeigen, was in ihm steckt.

Furchtlos stellt Marc sich der Herausforderung und krabbelt, kriecht und taucht durch das unterirdische Tunnelsystem. Natürlich statten Frösche und weiteres Getier dem ambitionierten Dschungelcamp-Bewohner einen Besuch ab.

Doch auch das scheint für Marc kein Problem zu sein, bis er in die Augen eines riesigen Krokodils blickt. Da ist selbst der sonst so gesprächige Camp-Motivator sprachlos.

Hanka Rackwitz umarmt Kader Loth zum Abschied

Neben der spektakulären Dschungelprüfung passiert im Halbfinale noch etwas völlig Unglaubliches. Als Reality-Star Kader Loth sich von den anderen Dschungel-Bewohnern verabschiedet, kommt es tatsächlich zu einer Umarmung zwischen ihr und der sonst so berührungsscheuen Hanka Rackwitz.

Und auch der Zoff zwischen Hanka und Florian Wess scheint sich allmählich zu legen. Florian springt über seinen Schatten und entschuldigt sich bei der TV-Maklerin. Schließlich hat er "keinen Bock auf Streit."

Was sonst noch im Dschungelcamp los ist und ob Marc Terenzi den Hunger seiner Mitcamper stillen kann, sehen wir am Freitag, den 27. Januar, um 22.15 Uhr, im großen Halbfinale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"