Dschungelcamp 2017: Kader Loth bleibt trotz Niederlage im Camp

18. Januar 2017 - 15:59 Uhr

Kader Loth: "Ich überlege, das Projekt abzubrechen"

Nach drei Tagen Reis und Bohnen und einer verlorenen Dschungelprüfung liegen bei Reality-Star Kader Loth die Nerven blank. Im Dschungeltelefon kann sie ihre Tränen nicht zurückhalten und erklärt: "Ich überlege, das Projekt abzubrechen." Ihr Mitcamper Florian Wess versucht sie nach dieser Niederlage aufzubauen und scheint sie überzeugt zu haben im Camp zu bleiben.

Nur Reis und Bohnen – nicht mit Kader Loth

Der dritte Tag bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" schlägt besonders Kader Loth aufs Gemüt.
Der dritte Tag bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" schlägt besonders Kader Loth aufs Gemüt.
© RTL

Nach einer weiteren verlorenen Dschungelprüfung muss das "Snakerock-Camp" nun schon den dritten Tag in Folge von Reis und Bohnen leben. Dies schlägt allen aufs Gemüt, aber besonders Kader Loth: der Reality-Star überlegt deshalb ausziehen.

Im Dschungeltelefon spricht Kader Loth klare Worte: "Ich habe überlegt, nachdem ich gestern und heute verloren habe, dass die Zuschauer mich in Zukunft immer zu den Prüfungen schicken werden. Es sind so starke Männer im Team. Die werden nicht geschickt, aber ich. Auch ein Profi kommt an seine Grenzen. Ich weiß, wie der Zuschauer tickt. Mich werden sie quälen, ich weiß es."

Kader ist den Tränen nahe: "Ich überlege, das Projekt abzubrechen. Ich werde das nicht schaffen, weil ich sehr schnell an meine Grenzen komme. Ich weiß nicht, ob ich das mental schaffe. Gegenüber seinen hat man auch noch ein schlechtes Gewissen, weil sie auch hoffen." Mit dieser Erkenntnis kann Kader nicht mehr an sich halten und lässt die Tränen laufen.

Florian Wess baut Kader Loth wieder auf

Kader Lohnt weint im Dschungeltelefon und möchte am liebsten den bekannten Satz "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" rufen, mit dem sie der grünen Hölle entfliehen kann. Nach drei Tagen Reis und Bohnen ist ihr die Lust auf das Abenteuer Dschungelcamp vergangen.

"Dieser Druck in mir. Das strapaziert mich hier. Ich weiß nicht, ob ich damit klarkommen werde."

Zurück im Dschungelcamp bemerkt Florian Wess, dass etwas mit Kader nicht stimmt. "Was ist los?", fragt er mitfühlend. "Ich bin traurig, dass wir keine Sterne geholt haben", erklärt Kader. Florian versucht sie zu trösten: "Du musst einfach immer denken, du hast das gemacht, was geht. Aber das zeigt ja auch, dass du nicht perfekt bis - und das ist auch gut so. Was hast du davon, wenn du der Held der Dschungelprüfung bist, aber eine menschliche Niete? Und du bist keine menschliche Niete."

Kader Loth fühlt sich von Florian Wess verstanden und schüttet ihm ihr Herz aus. "Ich glaube schon, dass sie sich bei mir geöffnet hat", so der It-Boy. Kader gewinnt durch Florians offene Worte wieder Kraft und Selbstvertrauen und bleibt daraufhin im Dschungelcamp 2017.