RTL News>Ich Bin Ein Star>

Dschungelcamp 2017: Alexander "Honey" Keen beschwert sich nach der Nachtschatzsuche

Dschungelcamp 2017: Alexander "Honey" Keen beschwert sich nach der Nachtschatzsuche

Honey: "Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen"

Obwohl die Nachtschatzsuche von Alexander "Honey" Keen und Gina-Lisa Lohfink im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist, da sie wegen eines Unwetters ins Dschungeltelefon evakuiert werden mussten, hatten sie eine gute Zeit. So hat es "Honey" zumindest kurz nach der Nachtschatzsuche noch verkündet. Aber zurück im Dschungelcamp ist das Model anderer Ansicht und jammert herum. "Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen", klagt Honey.

"Honey" trägt stolz das Ei ins Dschungelcamp

Alexander "Honey" Keen und Gina-Lisa Lohfink durften auf Nachtschatzsuche gehen und konnten ihre Aufgabe erfolgreich meistern. Zur Belohnung gab es für die zwei Dschungelcamp-Kandidaten ein leckeres Straußenei.

Voller Stolz trägt "Honey" am Morgen das Ei ins Dschungelcamp - natürlich als Erster. "Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen, weil ich natürlich nicht wusste, was passiert", legt der "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"-Kandidat los. Das Model ist sehr von sich und seiner Leistung bei der Nachtschatzsuche überzeugt.

Doch "Honey" war ja nicht allein unterwegs. Dschungelcamperin Gina-Lisa Lohfink ist ebenfalls stolz: "Wir haben es geschafft." Was sie genau geschafft haben, führt "Honey" natürlich weiter aus: "Wir mussten die ganze Zeit eine Pumpe betätigen, damit der Wasserstand auf einem hohen Level bleibt. Und der ist allmählich abgesunken."

Dschungelcamp-Kandidat "Honey" hätte lieber Reis gegessen

Die Aufgabe interessiert die anderen Campbewohner allerdings weniger. "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"-Kandidat Markus Majowski interessiert viel mehr, ob sie auch etwas zu essen hatten. Obwohl es unter anderem Käse, Trauben, Baguette und Früchte gab, spielt Model "Honey" die Sache runter: "Weniger als hier." Und weiter: "Also ein bisschen Käse, Trauben und für zwei Leute ein kurzes Stück Baguette. Ehrlich, ich hätte hier lieber Reis und Nudeln, ähh Reis gegessen."

Dschungelcamp-Kandidat Jens will es noch genauer wissen. Gab es auch Getränke, "was Alkoholisches"? "Honey" gesteht: "Es gab Wein, ja. Aber glaube mir: Im Vergleich zu der Tortur, für das Wachbleiben … ich bin die ganze Nacht gelaufen um wach zu bleiben." Armer Honey.