Dschungelcamp 2016: Willkommen im philosophischen Zirkel von David Ortega!

05. Februar 2016 - 16:21 Uhr

Was wäre das Dschungelcamp ohne die Orthesen gewesen?

Was haben sie uns unterhalten – die Orthesen. Erfunden von David Ortega bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus", waren diese besonderen Weisheiten doch sehr oft ein Grund zum Schmunzeln. Willkommen im philosophischen Zirkel!

Nach dem Dschungelcamp 2016 müssen wohl einige Standardwerke umgeschrieben werden - vor allem in Biologie und Philosophie. Der Grund: David Ortegas Weisheiten während seines Aufenthaltes im australischen Dschungel. Oft wussten seine Mitcamper dabei nicht, worum es überhaupt geht. "Es gibt nicht nur schwarz. Es gibt auch weiß, und es gibt auch gelb und grün. Wenn du nur grün kennst, kenne ich nur weiß", plauderte Ortega beispielsweise drauf los und sah sich mit ratlosen Gesichtern konfrontiert. Auch sein mentaler Ausflug in die Bäckerei stieß auf Ratlosigkeit, als er sagte: "Um einen Kuchen zu backen, brauchst du gewisse Zutaten. Ich backe einen Kuchen und der Kuchen ist gebacken."

David Ortega und die Dinosaurier

Für viel Freude sorgte aber auch seine These zu den Dinosauriern, die "wohl scheiße gebaut haben müssen". Sonst wären sie schließlich nicht ausgelöscht worden. Aha! Auch Sona Zietlow und Daniel Hartwich würden gerne noch einmal wissen, was die Dinosaurier angestellt haben. Doch darauf weiß David leider keine Antwort. Schade eigentlich. Doch David ist nicht der einzige Dschungelcamper, der mit markigen Sprüchen und Weisheiten von sich reden machte.

Auch Thorsten Legat hatte den ein oder anderen flotten Spruch auf den Lippen. Bestes Beispiel: "Da bereitest du dich auf das Event vor und der Vulkan kommt nicht raus."