Dschungelcamp 2016: Sophia Wollersheim kann die Diskussionen mit Helena Fürst nicht mehr ertragen

Keine Allianz der Dschungel-Ladys

In der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" knallt es gewaltig zwischen den Dschungelstars. So langsam macht sich darüber hinaus bemerkbar, dass das Finale immer näher rückt, denn auch der Ton wird immer rauer. Eine ist bei den ewigen Streitereien und endlosen Diskussionen besonders häufig mit dabei: Helena Fürst. Die liegt ja bekanntlich mit Thorsten Legat im Dauerclinch. Doch jetzt hat die TV-Anwältin ein neues Opfer gefunden, nämlich die einzig verbliebene Frau im Camp, Sophia Wollersheim.

Dschungelcamp 2016: Sophia Wollersheim und Helena Fürst
Im Dschungelcamp 2016 wird weiterhin gestritten was das zeug hält. Die Protagonisten: Helena Fürst und Sophia Wollersheim. © RTL

Ex-Dschungelkönigin Brigitte Nielsen muss das Dschungelcamp 2016 am 13. Tag verlassen. Sie hatte immer wieder versucht die Streithähne Helena Fürst und Thorsten Legat etwas zu beruhigen und zwischen ihnen zu vermitteln. Nach Brigittes Auszug sind nur noch zwei Frauen im Rennen um die Dschungelkrone: Sophia Wollersheim und Helena Fürst. Jetzt könnte man annehmen, dass das It-Girl und die TV-Anwältin versuchen würden eine weibliche Allianz gegen die drei Männer im Camp zu gründen. Doch dafür scheint das gemeinsame Geschlecht nicht auszureichen, denn Sophia Wollersheim gehen die ewigen Diskussionen mit Helena Fürst einfach auf die Nerven und der Dschungelcamp-Kandidatin reicht es!

Sophia Wollersheim: "Das ist mir echt zu anstrengend!"

Dschungelcamp-Kandidatin Sophia kann Helena Fürsts Einstellung einfach nicht verstehen. "Das ist mir echt zu anstrengend. Alles, was meine Energie hier frisst, was sie gerade tut." Helena Fürst versucht sie zu unterbrechen, doch Sophia Wollersheim betont: "Ganz ehrlich Helena, ich muss nicht mit dir auf einen Nenner kommen." Damit ist das Thema für sie abgehakt. Auch Dschungelcamperin Helena sehnt sich nicht nach einem gemeinsamen Nenner mit Sophia, doch ihre Aussage kann sie nicht unkommentiert lassen. "Sophia, aber trotzdem du lässt hier gerade etwas ab – und jetzt darf ich auch mal aussprechen – ich diskutiere, weil ich diskutiere, weil ich nichts stehen lasse, ganz einfach", klärt die TV-Anwältin ihre Dschungelcamp-Mitbewohnerin auf. "Helena, ich denke es reicht jetzt", versucht Sophia das Gespräch zu beenden. "Jetzt wirst du aggressiv, Sophia", meint Helena Fürst festzustellen. IT-Girl Sophia ist sichtlich genervt: "Es bringt nichts mit dir zu diskutieren, es nimmt mir Energie weg, die ich brauche."Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen, Helena Fürst findet nämlich: "Sophia, du hast manchmal komische Anwandlungen, die mir nicht gefallen."

Wie die Auseinandersetzung zwischen den Dschungel-Ladys ausgeht und was noch alles im Dschungelcamp 2016 passiert, gibt es ab 22.15 Uhr zu sehen, natürlich bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" bei RTL.

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.