Dschungelcamp 2016: So sehr nervt die Kontaktsperre die Promis von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!'

15. Januar 2016 - 16:09 Uhr

Dschungelcamp-Kandidatin Jenny Elvers: "Das ist echt eine Schweinerei"

Kontaktsperre bei den Dschungelstars! Die Promis von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" sind in Australien gelandet – diesmal allerdings nicht als fröhliche Reisegruppe, sondern jeder für sich. Während sie in den vergangenen Jahren immer zusammen geflogen und schon im Flugzeug Party gemacht haben, gibt es in der Jubiläumsstaffel viele neue Regeln. Eine davon: Alle Dschungelcamp-Kandidaten werden getrennt nach Australien geschickt. Diese Regel nervt einige der Stars jetzt schon – und die Camper lassen sich schon jetzt darüber aus, dass es keinen Luxus und lustige Abende im Luxus-Hotel "Versace" gibt.

Dschungelcamp-Kandidatin Jenny Elvers: "Das ist echt eine Schweinerei"
Jenny Elvers kann die Kontaktsperre unter den Dschungelcamp-Kandidaten nicht verstehen.

"Das ist echt eine Schweinerei. Ich hätte gerne die Kandidaten vorher mal getroffen und ein bisschen geplaudert, wer was macht und wer was überhaupt nicht machen möchte. Aber nein, das ist nicht gewünscht und das ist blöd", so Jenny Elvers im RTL-Interview nach ihrer Ankunft in Down Under. Was für die "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidaten "blöd" ist, macht es für die Zuschauer umso spannender – denn die Kontaktsperre erhöht die Spannung. Für die Dschungelcamp-Stars aber ist es pure Anspannung, meint Neu-Camper Ricky Harris: "Man sieht die anderen sonst nur im Fernsehen – den ein oder anderen auch nicht – und man hat nur etwas von denen gelesen. Ich würde die gerne kennenlernen."

Kennenlernen wird Ricky Harris die anderen Dschungelcamp-Kandidaten auch – aber erst, wenn es am 15. Januar los geht mit "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". So lange sind die Promis in einfachen Hotels und Herbergen untergebracht. Jeder alleine und ohne Luxus. Rolf Zacher ist das alles egal – sagt er zumindest: "Mich interessiert das gar nicht. Ich komme mit jedem klar, das ist ja das tolle. Früher war ich nicht so. Heute mache ich Yoga, gehe jeden Tag zwei Stunden spazieren und bin fit wie Lumpi."

DSDS-Legende Menderes Bagci hat die erste Dschungelprüfung schon hinter sich

Ganz so fit ist DSDS-Legende Menderes Bagci nicht, wie er nach der Landung in Australien verrät: "Der Flug war sehr angenehm und ich bin gut angekommen. Damit habe ich die erste Dschungelprüfung schon mal erfolgreich abgeschlossen, denn ich muss sagen, ich fliege ungern." Dass Menderes ehrgeizig ist, beweist er seit unfassbaren 14 Jahren als Kandidat bei "Deutschland sucht den Superstar". Auch in Australien startet er als Einzelkämpfer, dank der Kontaktsperre. Aber das ist ja eigentlich gar nicht so übel: "Das beeinflusst schon das Verhalten der Kandidaten, wenn man dann im Dschungel ist, weil es vielleicht vorab irgendwelche Absprachen gab."

Dank der Kontaktsperre aber gehen alle Promis ganz ohne Absprachen, dafür aber mit großer Aufregung in die Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". Und lange müssen sie bis zum großen Abenteuer auch nicht mehr warten, denn schon am 15. Januar 2016 geht es los mit dem Dschungelcamp – ab 21.15 Uhr bei RTL.