Dschungelcamp 2016: Nathalie Volk gibt sich vor dem Einzug ins Camp gar nicht zickig - anders als Rolf Zacher

15. Januar 2016 - 16:12 Uhr

Nathalie Volk zeigt sich als unschuldiges Schneewittchen

Topmodel Nathalie Volk eilt vor dem Start von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" der Ruf voraus, ziemlich zickig zu sein, doch einige Tage vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2016 ist davon gar nichts zu sehen. Nathalie Volk hat die Giftpfeile weggepackt und freut sich auf ein harmonisches Dschungelcamp. Ganz anders der Camp-Älteste Rolf Zacher, der doch eigentlich der alte Weise sein sollte. Er hat aber so gar keine Lust auf ein Interview und holt mal richtig die Zicken-Keule raus.

Wenn Nathalie Volk in den letzten Staffeln von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" gut aufgepasst hat, dann dürfte der Dschungelcamp-Kandidatin ihre Rolle eigentlich klar sein. 19 Jahre jung, Model, hübsch – die legitime Nachfolgerin von Sarah Knappik, Larissa Marolt oder Fiona Erdmann als Dschungelcamp-Zicke. Aber weit gefehlt: Nathalie Volk zeigt uns vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2016 eher das unschuldige Schneewittchen. Für sie gibt es "keine Konkurrenz" im Dschungel. "Ich finde, wir sind alle ein Team und vielleicht werden wir auch irgendwie so eine kleine Familie", freut sie sich. Klar, sie muss "nicht unbedingt Everybody's-Darling" sein, dennoch schade es nicht, sich von seiner charmanten Seite zu zeigen.

"Camp-Opa" Rolf Zacher hat gar keine Lust auf Fragen

Dschungelcamp-Kandidat Rolf Zacher dagegen wäre vermutlich eher dazu berufen, die ganze Zeit mit großen Lebensweisheiten um sich zu werfen. Doch auch er scheint das mit der Rollenverteilung nicht so ganz ernst zu nehmen. Im Interview vor dem Start von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gibt er sich so gar nicht handzahm und motzt kräftig drauf los. "Da kann ich nichts mit anfangen", pampt er die Reporterin an, die ihm nur ein paar ganz einfache Fragen stellen will. "Wie viele Fragen sind denn das jetzt?", zeigt sich Rolf Zacher genervt.

Auch wenn der 74-jährige Schauspieler nicht wirklich Lust darauf hat, muss er aber noch weitere Fragen beantworten. Zum Beispiel die, wie es denn mit den Dschungelprüfungen so aussieht. "Ich weiß gar nicht, wie die sind", antwortet Rolf Zacher nur griesgrämig. Und dann entfährt ihm doch noch ein Geständnis: "Ich habe das noch nie gesehen. Für mich ist alles neu".

Dann kann sich Rolf Zacher ja auf einiges gefasst machen, wenn er dann erst im Dschungelcamp 2016 ist. Ob Nathalie Volk dann weiter das zahme Kätzchen gibt und Rolf Zacher doch noch etwas entspannter wird, gibt es ab Freitag, 15. Januar, ab 21.15 Uhr bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" bei RTL zu sehen.