Dschungelcamp 2016: Menderes Bagci möchte bei 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' über seine Krankheit sprechen

16. Januar 2016 - 13:25 Uhr

Wird DSDS-Legende Menderes das Geheimnis lüften?

Bevor DSDS-Legende Menderes Bagci mit den übrigen elf "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Teilnehmern ins Dschungelcamp 2016 einzog, verriet er im Interview, ob er im australischen Dschungel singen wird, warum der Flug für ihn eine erste Dschungelprüfung war und was es mit den Gerüchten um seine geheimnisvolle Krankheit auf sich hat.

Dschungelcamp 2016: Menderes Bagci möchte bei 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' über seine Krankheit sprechen

Am Strand von Australien ist für Dschungelcamp-Kandidat Menderes Bagci schon ein Traum wahrgeworden. So weit war DSDS-Legende Menderes noch nie weg von seiner Heimat Deutschland und selbst am anderen Ende der Welt wird der "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidat von seinen Fans erkannt. Dass alle Selfies mit ihm haben wollen, freut Menderes sehr: "Ich bin positiv überrascht, dass auch Leute mich hier erkennen. Leute aus der Schweiz und sogar Leute aus Korea wollten ein Foto machen. Ich mache das gerne, wenn ich den Leuten damit eine Freude bereiten kann."

Menderes Bagci: "Ich habe die erste Dschungelprüfung erfolgreich bestanden"

Mit seiner Hartnäckigkeit, die ihm den Kultstatus bei "Deutschland sucht den Superstar" beschert hat, schaffte es Menderes unter die zwölf Kandidaten, die bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" 2016 um die Dschungelkrone kämpfen dürfen. Nur das Thema Dschungelprüfung hat Menderes ein wenig falsch verstanden. "Ich bin gut angekommen und habe somit die erste Dschungelprüfung erfolgreich abgeschlossen", so Menderes nach seiner Landung in Australien. "Es war eine harte Nummer für mich, denn ich fliege ungern. Aber was macht man nicht alles für den Erfolg?"

Die Ex-Dschungelcamper Jochen Bendel und Tanja Tischewitsch wissen, worauf es bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ankommt und geben ihre Meinung zu Menderes ab. "Kann sich Menderes im Dschungelcamp beweisen? Die Frage ist: Was kann Menderes überhaupt? Er kann nix, aber mit diesem "Nix" ist er schon weit gekommen", lautet Jochens Einschätzung. Tanja Tischewitsch freut sich schon, Menderes Bagci im Dschungelcamp zu sehen: "Jeder kennt ihn. Ich bin schon gespannt, wie er das machen wird."

Bevor es ins Dschungelcamp geht, zeigt Kandidat Menderes Bagci am Strand noch einige Tanz-Moves und beantwortet die Frage, was es mit seiner mysteriösen Krankheit auf sich hat, die bereits schon Schlagzeilen machte. "Ich habe mir vorgenommen, vielleicht über die Krankheit mit den Kandidaten im Camp zu sprechen." Für den Fall, dass seine Mitcamper davon nichts wissen wollen, hat er eine Drohung im Gepäck, die sich gewaschen hat: "Ob ich singen werde, weiß ich noch nicht. Ich mache es nicht bewusst, sondern vielleicht unbewusst, weil man irgendwann mal die Kameras vergisst und wenn ich alleine zu Hause bin, singe ich auch für mich selbst. Mir macht das Spaß. Ich habe immer gern gesungen."

Und hätte er es für sich behalten, wäre DSDS-Legende Menderes nie im australischen Dschungel gelandet. Damit wird er seinem Lebensmotto, das er nach dem Interview im Sand verewigt, damit auch gerecht: "Menderes - never give up". Ob der "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" auch im Dschungelcamp treu bleibt, das gibt es seit dem 15. Januar bei RTL zu sehen.