Dschungelcamp 2016: Helena Fürst und Thorsten Legat zoffen sich beim IBES-Wiedersehen weiter

Wer bewertet hier eigentlich wen?

Ein paar "Konfros" und Diskussionen haben mit Helena Fürst bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" an der Tagesordnung gestanden. Dabei war es vor allem wichtig, immer das letzte Wort zu haben und auch gut auszuteilen. Selbst nach ihrem Auszug sieht sich Helena Fürst noch im Recht. "Hast du nicht immer gesagt, man soll Leute nicht bewerten, aber hast du nicht jeden einzelnen im Camp bewertet", möchte Sonja Zietlow wissen. Da kommt die Fürstin in Erklärungsnot.

Helena Fürst gibt selten klein bei. Das mussten auch schon ihre Mitcamper erfahren. Bei Diskussionen hatte Frau Fürst oftmals das letzte Wort und ließ sich vor allem Bewertungen nicht gefallen. "Wenn man mich persönlich angreift, darf ich was zurück sagen oder muss ich dann ruhig sein?", fragt sie Moderatorin Sonja Zietlow. Diese wollte wissen, ob Helena nicht selbst die Campbewohner hin und wieder bewertet hat. "Das war anders. Es gab Diskussionen, weil wir anderer Meinung waren. Ich wollte herausfinden, was das Problem ist. Ich war ganz friedlich und habe meine Sachen gemacht", erklärt Helena.

Thorsten Legat flippt aus

Dschungelcamperin Helena Fürst sieht das Problem zum Teil auch bei den Dschungelprüfungen. In deren Umfeld hat es meistens Krach gegeben. Außerdem würden die Menschen vielleicht auch nicht immer mit ihrer direkten Art umgehen können, mutmaßt die Kämpferin aus Leidenschaft. "Wenn ich das sage, dann ist das meine Meinung. Wenn die mir das aber nie sagen, sondern hinten rum im Dschungeltelefon… Das geht mir auf den Keks und sonst gar nichts. Das habe ich angesprochen."

Thorsten Legat, der neben ihr sitzt, kann darüber nur den Kopf schütteln. "Streiten kann man wenn man verschiedener Meinung ist, das kann man friedlich auslösen. Aber wenn man kein Gegenwind ertragen kann, wenn man so kontert, das geht gar nicht. Ob ich eifersüchtig bin, weil Helena bei RTL arbeitet? Was ist denn das für ein Scheiß? Mir ist doch alles in die Schnauze geschüttet worden von einer unprofessionellen Fernsehfrau."

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.