30. Januar 2016 - 10:36 Uhr

Große Abwechslung bei den Dschungelmenüs

Die Kandidaten bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2016 kämpfen jeden Tag in spannenden und fordernden Dschungelprüfungen um ein leckeres und abwechslungsreiches Abendessen. Für jedem Stern gibt es ein Essen für die hungrigen Mäuler im Dschungelcamp 2016. Was die Promis für ihre schwer verdienten Sterne bekommen haben, erfahrt ihr hier:

Tag 1 im Dschungelcamp:

Zu Beginn waren die Stars in zwei Camps aufgeteilt. Jeweils ein Dschungelcamp-Kandidat aus jedem Camp trat an zu einem Duell an. Nur das Camp, dessen Vertreter die Dschungelprüfung gewonnen hat, bekam Essen für sein Team. In der ersten Prüfung mit allen Teilnehmern hat das Camp "Snake Rock" gewonnen und vier Sterne erkämpft. Dafür gab es zum Abendessen ein Stück Feigenkaktus, sechs Tomaten, zwei Jalapeños, ein Bund Wasserkresse, eine lila Süßkartoffel, sechs Breiäpfel und ein Stück Zuckerrohr, Kamel-Filet und Tofu.

Bei der zweiten Prüfung triumphierte erneut "Snake Rock" über das "Base Camp" und holte dabei alle sechs Sterne. Dafür konnten sich die Promis über Bittermelonen, frischen Pfeffer, vier lila Karotten, ein Bund Löwenzahn, einen chinesischen Rettich, eine Drachenfrucht, zwanzig Litschis, Pilze und vier Büffel-Würstchen freuen.

Tag 2 im Dschungelcamp:

Am zweiten Tag konnte sich das "Base Camp" endlich den Sieg über das Camp "Snake Rock" sichern und damit am Abend richtig reinhauen. Für die vier erspielten Sterne gab es einen Pak Choy, einen Fenchel, fünf Knoblauchblüten, eine Cayenne-Chili, sieben Schlangenbohnen, zwei Mangos und zwei Täubchen.

Tag 3 im Dschungelcamp:

Auch das vierte Duell ging an das "Base Camp". David Ortega meisterte die Dschungelprüfung besser und brachte alle sechs Sterne mit zurück. Dafür bekamen die Promis zum Abendessen einen Fackelingwer, einen Bund ägyptischen Spinat, eine hawaiianische Süßkartoffel, eine Aubergine, sechs Kaffir-Limettenblätter, neun Sommerkürbisse, sechs Baby-Bananen, zwei australische Fingerlimetten und einen Hasen.

Tag 4 im Dschungelcamp:

Am vierten Tag hat Jenny Elvers aus dem "Base Camp" das "Snake Rock" geschlagen und vier Sterne erkämpft. Dafür kam am Abend folgendes Menü auf den Tisch: Zwei Maiskolben, sechs rote Beten, vier Zucchini-Blüten, eine Gelbwurzel, sechs Erdbeerfeigen, eine Melone und ein Emu Steak.

Diese Menüs haben sich die Dschungelcamp-Kandidaten erkämpft

Tag 5 im Dschungelcamp:

Nachdem die beiden Camps zusammengelegt worden sind, traten dann Helena Fürst und Thorsten Legat gemeinsam an, um die Sterne für das ganze Team zu erkämpfen. Die beiden Dschungelcamp-Kandidaten kamen mit ganzen zehn Sternen zurück ins Dschungelcamp und verschafften den Campern dieses Festmahl: Einen haarigen Wachskürbis, fünf Kipfler Kartoffeln, ein Bund Gai Choy, vier Thai-Chilis, ein Bund Thai-Basilikum, ein Stück Galgant, zwei Mini-Kürbisse, zwölf Wasseräpfel, vier weiße Sapoten, Tofu und ein Opossum.

Tag 6 im Dschungelcamp:

Am sechsten Tag im Dschungelcamp 2016 konnte sich Helena Fürst nicht dazu durchringen, zur Dschungelprüfung anzutreten und damit fiel das Abendessen leider aus.

Tag 7 im Dschungelcamp:

Am nächsten Tag machte sie es dann besser und konnte auch mit Hilfe ihres Jokers David Ortega acht Sterne gewinnen. Dafür bekamen die Stars zum Abendessen elf Karotten, acht Mini-Gurken, ein Bund Sesamblätter, ein Bund Sonnenblumensprossen, 24 Okra-Schoten, ein Bund Mizuna, eine Stange Zitronengras, ein Bund Wampi, zwei Stück Känguruschwanz und Algen.

Tag 8 im Dschungelcamp:

Am achten Tag musste Helena Fürst dann gemeinsam mit Ricky Harris ran, aber das war leider nicht von Erfolg gekrönt. Null Sterne, null Essen, lautet das Fazit.

Tag 9 im Dschungelcamp:

Am neunten Tag hat Thorsten Legat alle neun Sterne bei der Dschungelprüfung erspielt. Dafür gab es als Abendessen einen Bund Kohl, drei Laternen-Chilis, eine Sin Qua, neun Stangen grünen Spargel, neun schwarze Kartoffeln, eine große Sapote, Alpaka-Filet und Tempeh.

Tag 10 im Dschungelcamp:

Jürgen Milski und Ricky Harris haben ihren Mitcampern in der Dschungelprüfung "Altwentskalender" alle acht Sterne beschert. Dafür bekamen sie zum Abendessen eine Stachelgurke, zwei Paprika, Rosmarin, zwei Chayoten, ein Bund Sauerampfer, fünf Knoblauchblüten, Pilze, sechzehn Zwetschgen, eine Sternfrucht, einen Krokodilschwanz und sechs Krokodilfüße.

Tag 11 im Dschungelcamp:

Bei der Dschungelprüfung ab zehnten Tag haben Nathalie Volk und Menderes Bagci vier Sterne in der "Lotterie des Grauens" erspielt. Dafür gab es zum Abendessen ein Bund Wasserspinat, vier lila Süßkartoffeln, acht Curry-Blätter, acht Radieschen, zwei Kirschpaprika, eine Stachelannone, Macadamia-Nüsse und ein Seidenhuhn.

Tag 12 im Dschungelcamp:

Brigitte Nielsen und Sophia Wollersheim haben in der Dschungelprüfung "Die Dschungel-Metzgerei" zwar viel gegessen. Sterne konnten sie sich aber leider trotzdem nicht sichern. Somit ging des Team leer aus und musste sich einmal mehr mit Bohnen und Reis zufrieden geben.

Tag 13 im Dschungelcamp:

In der Prüfung "Das Dschungellabor" hat sich Menderes Bagci auf die Suche nach sechs möglichen Sternen gemacht und sie am Ende auch alle gefunden. Dafür bekamen die Stars folgende Zutaten zum Abendessen: vier Auberginen, zwei Cayenne-Schoten, neun Tomaten, ein Bund En Choy, ein Stück Ingwer, Sonnenblumensprossen, eine Kokosnuss, zwei gelbe Mangostanfrüchte, Algen und Kängurufilet.

Tag 14 im Dschungelcamp:

Mit Thorsten Legat, Menderes Bagci und Jürgen Milski gingen an Tag 14 gestandene Männer zur Dschungelprüfung. Doch das half alles nichts. Null Sterne gab es für die Dschungelcamp-Kandidaten und somit kein Essen.

Tag 15 im Dschungelcamp:

Am fünfzehnten Tag mussten Sophia Wollersheim und Helena Fürst zur Dschungelprüfung antreten. Auf einem Brett sollten sie aufrecht stehend Sterne sammeln. Leider blieb es erneut bei einer Nullnummer.