Dschungelcamp 2016: Das denken Daniel Hartwich und Sonja Zietlow über die Dschungelcamp-Kandidaten

28. Januar 2016 - 18:55 Uhr

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im exklusiven Interview

Bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" geht es so langsam auf das Finale zu und die beiden Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich nehmen einmal exklusiv die letzten verbliebenen fünf Kandidaten unter die Lupe. Die richtigen fünf Kandidaten, wie Daniel Hartwich findet. Der Abschied von Brigitte Nielsen nimmt die beiden dann doch nicht so stark mit, wie die Kandidatin selbst. "Wir haben eigentlich schon viel von ihr gesehen, aber sie ist nicht verkehrt, sie ist nicht bös. Find ich", resümiert Sonja Zietlow.

Zu Helena Fürst haben die beiden Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich eine ganz spezielle Meinung. "Die unterhält uns doch. Immerhin ist da jemand, der sich mal mit Thorsten unterhält", findet Daniel Hartwich. "Mir tut der Torsten mittlerweile auch echt ein bisschen leid", entgegnet Sonja Zietlow und spielt damit auf den immer weiter eskalierenden Streit der beiden Dschungelcamp-Kandidaten Helena Fürst und Thorsten Legat an. "Wobei, er hat jetzt auch schon ein paar harte Sachen gesagt", findet Daniel Hartwich, aber "das Problem, der Unterschied ist, man möchte den Thorsten einfach mögen". Sonja wünscht sich, dass Thorsten Legat einfach "wirklich mal den Mund hält", weil ja dann doch leider "manchmal wirklich was Dummes" raus kommt. Und vor allem weiß Helena Fürst "ganz genau, wo sie stacheln muss", meint Sonja Zietlow.

Die Meinung zu Jürgen Milski ist dann schnell geäußert: "Ja, der Jürgen, ja der ist so…", sagt Sonja Zietlow und mehr fällt den beiden Dschungelcamp-Moderatoren dann auch nicht ein. Anders bei Sophia Wollersheim, die "sich ganz gut" macht, wie Daniel Hartwich findet. "Ja, wir waren alle sehr überrascht", denkt auch Sonja Zietlow – aber sie vermutet, dass die Schleimereien zuletzt geschadet haben könnten.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich verraten ihren Tipp für die Dschungelkrone

Einen haben die Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bei ihrer Camper-Analyse glatt vergessen: Menderes Bagci. Dabei ist der eigentlich der Favorit auf die Dschungelkrone für Sonja und Daniel. Erklären kann das Daniel Hartwich auch, "weil der gar nicht so richtig auffällt, weil der so unscheinbar ist und so dankbar und so schüchtern. Aber genau deswegen mag man ihn so, weil der so echt ist und so lieb".

"Er sagt auch nie was gegen andere", ergänzt Sonja Zietlow. "Wenn man ihn fragt, was sagst du dazu, dass Helena die Prüfung nicht gemacht hat: 'Na, dazu möchte ich nichts sagen'. Er ist sehr, sehr nett." Sonja Zietlow hat ein Gespräch "in der Nacht zwischen Brigitte, die ja jetzt draußen ist, und Menderes mitbekommen, und der Menderes ist so arm und er hat keine Freunde." Dann startet sie einen spontanen Aufruf: "Seien Sie ein Freund von Menderes." Sie ruft aber nicht nur nach Freunden für Menderes, sondern hofft, dass er auch gleich noch Familie findet.

Aber vielleicht macht Sonja Zietlow das auch einfach selbst. "Man könnte ja vielleicht auch so einen Adoptionsantrag für Menders stellen. Er könnte ja auch adoptiert werden. Ich möchte auch einen Menderes", sagt Sonja Zietlow voller Freude.