Dschungelcamp 2015: Maren Gilzer bekommt Unterstützung von Ex-Mann Egon F. Freiheit

04. Februar 2015 - 11:24 Uhr

Maren Gilzers Ex-Mann: "Sie war großartig und rührend zugleich"

Bei ihrem Weg im Dschungelcamp 2015 zur Krone hatte Dschungelkönigin Maren Gilzer einen ganz großen Daumendrücker auf ihrer Seite. Ihr Ex-Mann Egon F. Freiheit, zu dem Maren Gilzer nach eigenen Aussagen ein sehr gutes Verhältnis hat, hat die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert. Er ist total stolz auf sie und freut sich riesig, dass die Zuschauer so abgestimmt haben.

Maren Gilzers Ex-Mann Egon F. Freiheit gesteht im Interview, dass er während der ganzen Zeit im Dschungelcamp 2015 mit ihr "mitgefiebert und die Daumen gedrückt" hat. "Ich denke, das war ein gutes Finale, weil alle drei am Anfang sehr fröhlich, sehr freundlich waren. Es war alles sehr ausgewogen, sehr nett. Großartig fand ich dann, wie die Zuschauer letztendlich abgestimmt haben." Und er ist auch fest überzeugt, dass Maren die rechtmäßige Siegerin ist. "Jörn und Maren, man hat es ihnen beiden gewünscht. Natürlich freue ich mich, dass Maren gewonnen hat und sie war auch das Quäntchen besser als Jörn."

Aber haben wir eigentlich die wirklich Maren Gilzer im Dschungelcamp 2015 gesehen? "Sie war authentisch, sie war sie selbst. Das hat man in vielen Situationen gemerkt. Wenn sie wütend ist, dann keilt sie aus gegen Walter. Das war auch richtig so", findet Egon F. Freiheit. "Sie ist zwischen zurückhaltend und Jubel. Wenn man die letzten Szenen sieht, wie sie sich bedankt hat, das war großartig und rührend zugleich. Und so ist sie eben."

Maren Gilzer hat schon eine Nachricht von ihrem Ex-Mann

Und Egon F. Freiheit muss es ja wissen, schließlich war er über zwei Jahrzehnte mit Dschungelcamp-Kandidatin Maren Gilzer zusammen. Privat und beruflich. "Wir hatten wunderbare Zeiten. Deswegen lag mir auch daran, ihr Glück zu wünschen und zu hoffen, dass sie als Königin aus dem Dschungel zurückkehrt." Maren Gilzer war sich nach dem Sieg bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sicher, dass sich ihr Ex-Mann bei ihr melden würde um sie zu beglückwünschen. Und damit hat sie Recht. "Ich habe ihr schon auf den Anrufbeantworter gesprochen und hoffe, dass sie die Nachricht bald bekommt", gesteht Egon F. Freiheit.

Auch die übrigen Teilnehmer vom Dschungelcamp 2015 haben sich schon zu ihrer neuen Königin geäußert. Walter Freiwald ist damit natürlich wie zu erwarten nicht ganz einverstanden, hat aber eine Theorie: "Am Schluss hat sie ja noch einmal aufgedreht und als ich nicht mehr da war gegen mich abgelassen. Das war wahrscheinlich ihre Rettung. Also, dass sie dann plötzlich die Spielregeln eingehalten hat. Gegessen hat sie ja nun alles."

Patricia Blanco sieht das ganze positiver und war sich sicher: "Ich wusste ja, dass Maren die Dschungelkönigin ist. Wo ich sie bei der Dschungelprüfung hab essen sehen, wusste ich, sie wird Siegerin." Auch Rolfe Schieder ist mit der Wahl sehr zufrieden: "Ich finde es toll, weil wir eine tolle Zeit zusammen gehabt haben. Von ganz ruhig hat sie sich entwickelt und ist ein Feuerwerk geworden. Darum ist sie auch Dschungelkönigin geworden."

Nur so halb glücklich ist dagegen Angelina Heger: "Als ich gehört habe, dass Maren gewonnen hat, habe ich mich natürlich gefreut. Aber ich war auch ein Bisschen traurig, weil ich so sehr gehofft habe, dass Jörn das Ding rockt." Dafür ist Rebecca Siemoneit-Barum ganz auf der Seite von Marne Gilzer: "Ich bin unglaublich stolz auf Maren. Das ist der absolute Wahnsinn. Ich habe es schon lange gespürt. Ich wusste, es wird sich zwischen Jörn und Maren entscheiden. Sie ist eine würdige Dschungelkönigin."