Dschungelcamp 2015: Jörn Schlönvoigt rettete Maren Gilzer vor fiesem Blutegel

05. Februar 2015 - 11:29 Uhr

Maren Gilzer: "Es blutete durch mein Hemd durch"

Für ihre Fans hat sie sich Dschungel-Königin Maren Gilzer Zeit genommen und stellt sich exklusiv im RTL.de-Live-Videochat den Fragen. Dabei erzählt sie von ihren Erfahrungen mit den Tieren und warum sie keine Angst hat.

Walter Freiwald war sicherlich eine Herausforderung. Vor den Tieren hat sich Dschungelkönigin Maren Gilzer jedoch nicht gefürchtet. Selbst nach ihrer allerletzten Dschungelprüfung hat sie keine Alpträume bekommen. Dabei hatte sie im Vorfeld noch erzählt, dass Schlangen nicht ihre besten Freunde sind. Nach der Erfahrung bei der Prüfung schwärmt sie jedoch von den Tieren. "Ich habe da eine sehr positive Erfahrung mit den Schlangen gemacht. Es hat sich anders angefühlt als gedacht. Ich habe mich mit den Schlangen angefreundet."

Mit Blutegeln wird sie sich allerdings wohl nicht anfreunden. "Ich saß mit Rebecca am Feuer und ich hatte auf einmal so etwas Kitzliges am Rücken." Beim Nachgucken hat Rebecca Siemoneit-Barum einen Blutegel entdeckt. "Es blutete durch mein Hemd durch. Das sah aus als wäre ich von hinten angeschossen worden. Retter Jörn hat mit Essigessenz geholfen."