Dschungelcamp 2015: Jörn Schlönvoigt eilt bei Benjamin Boyce zu seiner zweiten Not-OP

24. Januar 2015 - 20:19 Uhr

"Dr. Schlönvoigt, übernehmen Sie!"

Mehr Glück könnten die Dschungelcamp-Kandidaten in diesem Jahr bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" wohl nicht haben: Ein Arzt im Camp! Oder zumindest einer, der weiß, wie man mit Kittel und Pinzette umgeht. Denn Jörn Schlönvoigt, seit zehn Jahren bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in der Rolle als Dr. Philip Höfer dabei, muss im Dschungelcamp 2015 zu einer zweiten Not-OP antreten. Patient dieses Mal: Benjamin.

Achtung, schlimmes Wortspiel: Benjamin, boyce auf die Zähne! Der Dschungelcamp-Kandidat hat sich nämlich verletzt – und Dr. Jörn muss ihm nämlich mittels Pinzette einen fiesen Splitter aus dem Fuß ziehen. Und was gehört zu einer richtigen OP? Natürlich eine Krankenschwester! Rebecca Siemoneit-Barum übernimmt den Part – doch Jörn Schlönvoigt erkennt sofort, dass sie sich nicht so geschickt anstellt und die Pinzette im falschen Winkel ansetzt.

Also heißt es: Dr. Schlönvoigt, übernehmen Sie! Mit Pinzette und Lupe rückt Jörn Benjamins Fuß zu Leibe: "Ich muss ein bisschen drücken, ja?" Benjamin jault auf: "Auuu, ja er kommt, er kommt, er kommt! Aaahhh, holy shit." Dr. Schlönvoigts Patient ist ein bisschen wehleidig, aber davon lässt sich doch ein echter Camparzt nicht irritieren. Jörn holt den Splitter raus, hält ihn hoch und befindet: "Nicht schlecht!" Auch Benjamin guckt sich den Übeltäter an. Dr. Schlönvoigts Einsatz ist allerdings noch nicht beendet, denn Benjamin stellt fest: "Oh guck, da ist noch einer!" Jörn macht sich also erneut ans Werk, aber natürlich nicht, ohne einen guten Rat für seine Patienten: "Besser nicht barfuß laufen!" Benjamin sieht das sofort ein: "Nee, mach ich auch nicht mehr."