Dschungelcamp 2015: Dr. Bob mag die deutschen Promis von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!'

02. Februar 2015 - 14:27 Uhr

Dr. Bob: "Sie glauben wirklich, dass sie sterben werden"

Er ist der wichtigste Mann im Dschungelcamp 2015: Dr. Bob ist der große Papa bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" und er ist immer da, wenn es einem der Dschungel-Kandidaten schlecht geht. Im Interview plaudert Dr. Bob aus dem Nähkästchen und erklärt, dass der Hunger den Kandidaten besonders zu schaffen machen wird. Besonders der Hunger macht ihnen zu schaffen: "Sie glauben wirklich, dass sie sterben werden".

Dr. Bob ist das Urgestein bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" und war bisher bei allen Staffeln dabei. und ist natürlich auch im Dschungelcamp 2015 wieder am Start. Er weiß genau, was die Promis erwartet: "Ich kann von einer Schlange gebissen werden. Das hier ist der echte Dschungel! Das hier ist KEIN Filmset." Aber die Tiere sind gar nicht das Schlimmste, weiß der geliebte Helfer. Der Hunger ist der Feind, den alle wirklich fürchten. "Manchmal drehen sie wirklich durch. Sie glauben wirklich, dass sie sterben werden. Sie kommen zu mir und sagen, dass sie sterben werden wenn sie am Abend nichts zu essen bekommen."

Vor allem Dschungel-Kandidat Jörn Schlönvoigt hat sich ganz besonders gut auf diese Situation vorbereitet und vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2015 noch ein paar Kilo angefuttert. So sein Plan, kann er dann den Hunger leichter überstehen. "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidat Walter Freiwald hat genau das Gegenteil getan und kräftig abgespeckt. Welche Taktik wohl die bessere ist, wird sich dann erst im Camp zeigen.

Dr. Bob: "Ich mag die deutschen Promis"

Wenn sie mal nicht hungrig sind, gibt es vor allem bei den Ladies im Dschungelcamp 2015 noch ein paar andere Problemchen - und die drehen sich meistens um ihr Aussehen. "Es gibt immer einen Wettkampf unter den weiblichen Kandidaten. Wenn du sie fragst sagen sie: 'Nein, kein Problem.' Aber es ist eine TV-Show, sie wollen gut aussehen." Vor allem beim Schwimmen wollen alle immer den perfekten Bikini tragen, erzählt Dr. Bob.

Für Dr. Bob selbst ist es immer wieder schön beim Dschungelcamp dabei zu sein. "Es ist meine neunte Staffel und ich bin immer noch da", freut er sich. Er hat immer viel Spaß mit der deutschen Crew und hat auch viele enge Freunde unter ihnen gefunden. Dann gibt das "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Urgestein noch zu: "Ich mag die deutschen Promis."

Ob Dr. Bob auch diesmal wieder zu mehr oder weniger dringenden Notfällen gerufen wird und wie die Dschungelcamp-Kandidaten mit der möglichen Mager-Kur klarkommen, das gibt es ab dem 16. Januar, ab 21.15 Uhr, bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" zu sehen.