Dschungelcamp 2013: Allegra Curtis wurde bestohlen

Dschungelcamp-Kandidatin Allegra Curtis wurde von der letzten Frau ihres Vaters bestohlen.
© RTL

21. Januar 2013 - 12:49 Uhr

Allegra spricht über ihren Vater Tony Curtis

Am zehnten Tag im Dschungelcamp 2013 unterhält sich Allegra Curtis mit Olivia Jones und Claudelle Deckert über ihren Vater Tony Curtis.

Allegra Curtis hat den Überblick verloren, wie oft ihr Vater Tony Curtis verheiratet war: "Wie oft war er verheiratet? Sechs Mal? Das ist wie Unterhose wechseln jeden Tag." Olivia Jones fragt: "Und hast du dich mit den neuen Mamis immer gut verstanden? Waren das auch immer so junge hübsche wie bei Lothar Matthäus?" Allegra Jones erklärt: "Die waren alle wunderschön inklusive meiner Mama. Die letzte war 46 Jahre jünger und hatte riesige Euter – big boobies. Er war 85, am Ende war sie seine Pflegerin." Claudelle Deckert: "Und sie hat das ganze Geld abkassiert." Allegra unterbricht Claudelle: "Bitte nicht, nicht darüber reden. Kein Thema, dass ich ansprechen möchte. Das ist für mich so schmerzhaft."

Claudelle Deckert entschuldigt sich bei Allegra Curtis, doch dann legt sie von ganz alleine los und wird laut: "Sie hat uns bestohlen – die ganze Familie. Das ist eine Diebin. Ein Mann mit 85 und eine so junge Frau – die hat dann sehr viel Macht über ihn. Ann Nicole Smith hat es auch gemacht. Ich glaube ihr Mann war fast 100 Jahre alt!"