Drohmailaffäre: Opposition will öffentliche Ausschusssitzung

Günter Rudolph (SPD, r) spricht im Plenarsaal des hessischen Landtags. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

16. Juli 2020 - 15:00 Uhr

SPD und Linke fordern eine öffentliche Sondersitzung des Innenausschusses im hessischen Landtag zur Drohmail-Affäre. "Der Skandal um die Drohbriefe und die mögliche Verstrickung von hessischen Polizeibeamten wird mittlerweile deutschlandweit beobachtet", erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Günter Rudolph, am Donnerstag in Wiesbaden die Forderung. "Diese Affäre muss transparent aufgeklärt werden." Die Oppositionsfraktionen machten sich zudem für eine Übertragung der Sitzung per Livestream stark.

Quelle: DPA