Drittligist Kaiserslautern nimmt Trainingsbetrieb auf

Boris Schommers. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. April 2020 - 17:51 Uhr

Nach wochenlangem Stillstand rollt der Ball beim 1. FC Kaiserslautern wieder. In Kleingruppen haben die Spieler des Fußball-Drittligisten am Montag den Trainingsbetrieb aufgenommen. "Es ist schön, sie alle erstmal gesund hier wieder beim ersten Training zu sehen. Wenn man einfach sieht, welche Freude sie haben auch trotz Abstandsregeln und Kontaktverbot, auf dem Platz zu sein, den Rasen wieder unter den Füßen zu haben, ist das ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Trainer Boris Schommers nach der ersten Trainingseinheit.

Wegen der Coronavirus-Pandemie wurden die Übungen unter der strikten Einhaltung von Hygiene- und Verhaltensvorschriften auf zwei getrennten Plätzen absolviert. Rund um das Fritz-Walter-Stadion hatte der Verein eine Schutzzone errichtet.

Quelle: DPA