RTL News>News>

Dresden: Feuerwehr rettet Hengst 'Klaus-Günther' aus Jauchegrube

Dresden: Feuerwehr rettet Hengst 'Klaus-Günther' aus Jauchegrube

Hengst drohte in Jauche zu ertrinken

Dreieinhalb Stunden haben Feuerwehrleute in Dresden um das Leben eines Pferdes gekämpft. Der Hengst, der auf den ungewöhnlichen Namen 'Klaus-Günther' hört, war in eine Jauchegrube gefallen und drohte in der stinkenden Brühe zu ertrinken.

Dresden: Feuerwehr rettet Hengst 'Klaus-Günther' aus Jauchegrube
Nach drei Stunden konnte 'Klaus-Günther' ohne größere Blessuren aus der Jauchegrube gehoben werden.

Die Retter pumpten daraufhin die Grube leer und zogen das unter Schock stehende Pferd wieder nach oben. Bis auf ein paar Katzer überstand 'Klaus-Günther' die Rettungsaktion - abgesehen von dem eher unangenehmen Geruch - glücklicherweise unbeschadet.