Erwischt!

Sylter schmuggeln Touristen auf die Insel

Coronavirus - Sylt
© dpa, Carsten Rehder, reh axs

11. April 2020 - 13:00 Uhr

Vermieter auf Sylt lassen sich so einiges einfallen

Wie dreist ist das denn! Während sich ganz Deutschland an die Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hält, meinen einige Vermieter auf Sylt, für sie gelten sie nicht. Mehrere Sylter wurden dabei erwischt, wie sie Touristen in ihren Privatautos mit NF-Kennzeichen in ihre Unterkünfte brachten - trotz Betretungsverbot. 

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Vermieter erstellten sogar Fake-Arbeitsaufträge

Wie der Kreis Nordfriesland am Mittwoch mitteilte, fielen einige Privatvermieter auf, wie sie mit ihren Autos die Urlauber in Niebüll abholten und auf die Insel schmuggelten. Auch in Wyk auf Föhr seien vereinzelt Touristen angetroffen worden, die durch die Kontrollen schlüpfen konnten.

"Manche Sylter haben sogar zum Schein Arbeitsaufträge erstellt, damit Urlauber unter dem Deckmantel beruflicher Tätigkeit auf die Insel kommen können", sagte Sylts Bürgermeister Nikolas Häckel. Er mahnte: "Sowohl die Polizei als auch unser Ordnungsamt greifen konsequent durch, um unsere Gesundheit und unsere medizinischen Ressourcen zu schützen."

Nur Einheimische dürfen Inseln betreten

Noch mindestens bis 19. April gilt in Schleswig-Holstein ein Einreiseverbot aus touristischem Anlass oder zu Freizeitzwecken. Inseln dürfen nur Einheimische betreten.

Mittlerweile ist die Zahl der in dem Bundesland gemeldeten Infektionen mit Covid-19 auf 1.830 gestiegen. Nach Angaben der Landesregierung waren das bis Dienstagabend 95 Fälle mehr als nach der Meldung vom Vortag. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich seit der letzten offiziellen Meldung von 24 auf 28. Derzeit werden 153 Corona-Patienten in Kliniken behandelt, ein Plus von 2 zum Vortag.

TVNOW-Doku: Stunde Null Teil 2 - Wettlauf mit dem Virus

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" vor zwei Wochen gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".