Dreijährige hat 25 Nägel in Beinen

Auf dem Röntgenbild der dreijährigen Safira sind die Nägel eindeutig zu erkennen.
Auf dem Röntgenbild der dreijährigen Safira sind die Nägel eindeutig zu erkennen.

10. März 2015 - 20:04 Uhr

Doch ein Fall von Kindesmissbrauch

Zunächst zeigten sich Ärzte ratlos, jetzt scheint es ein Fall schweren Kindesmissbrauchs zu sein: Ärzte haben insgesamt 25 zehn Zentimeter lange rostige Nägel aus den Beinen eines dreijährigen Mädchens gezogen. Irgendwann in den letzten sechs Monaten müssen die Nägel in die Beine des Mädchens eingeführt worden sein, berichtet 'TVRI'. Wie der behandelnde Arzt Kamaruddin jetzt bestätigte, müssen die Objekte " von außen eingefügt worden sein."

Fernsehaufnahmen zeigen deutlich Prellungen und Narben an den Stellen, wo die Nägel eingesetzt worden waren. Die dreijährige Safira wurde in das Andi Makassau Krankenhaus in Pare-Pare auf der indonesischen Insel Sulawesi eingeliefert. Kamaruddin erklärte dem Fernsehsender 'Metro TV', er habe außer den Nägeln die zerbrochene Nadel einer Spritze aus dem Bein entfernt. Es sei ein Wunder, dass Safira keine lebensbedrohlichen Komplikationen habe davontragen müssen.

Großvater warnte Opfer vor Medien

Noch immer steckt ein Nagel im Körper des Mädchens. Er liegt gefährlich nahe an der Wirbelsäule und ist deshalb besonders schwer zu entfernen. Fünf Tage musste die Dreijährige im Krankenhaus bleiben, bis sie stabil genug für eine Operation war.

Safira solle sich jetzt erholen, bis sie stark genug für eine zweite Operation ist. Wie die Dreijährige sagte, habe ihr Großvater Sayyed Hamid sie gewarnt, die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Sie sollte sich ruhig verhalten.