Lebensgefährten der Tochter und Freund der Familie getötet?

Dreifachmord in Sontheim? Polizei nimmt Vater und Sohn fest

05. Juni 2019 - 15:16 Uhr

Im Video: Hier fand die Polizei Leichenteile eines Opfers

Die Aufklärung eines Vermisstenfalls hat die Polizei zu einem komplexen Familiendrama geführt. Die Polizei fand im Garten eines Hauses Leichenteile eines 59-Jährigen. Der Freund der dort wohnenden Familie galt seit Mitte Mai als vermisst. Den Ermittlern zufolge wurde er Opfer des Vaters und mindestens eines Sohnes. Beide Männer wurden festgenommen und haben die Tat gestanden. Auch der zweite Sohn der Familie sitzt in Untersuchungshaft. Gehen noch zwei weitere Morde auf das Konto der Familie? RTL-Reporterin Romy Schiemann hat sich in Sontheim umgeschaut und mit der Polizei über den Fall gesprochen - im Video.

Ungeklärte Vermisstenfälle aus den Jahren 2008 und 2014

Die Ermittlungen gegen den 54-jährigen Vater und die 32 und 30 Jahre alten Söhne weiten sich aus. Denn im Jahr 2008 verschwand der damals 22-jährige Schwiegersohn des 54-Jährigen. 2014 verschwand dann auch der damalige Freund der Tochter. In beiden Fällen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft mittlerweile von Tötungsdelikten aus.

Wie die Polizei mitteilt, soll der Vater seinen Schwiegersohn getötet haben. Für den Tod des damals 38-jährigen Freundes der Tochter macht die Polizei alle drei Verdächtigen verantwortlich. Von beiden Leichen fehlt jedoch bislang jede Spur. Leichenteile des 59-jährigen Opfers haben die Ermittler im Garten der Familie gefunden. Außerdem suchte die Polizei auch auf dem Gelände von müllentsorgungsfirmen. "Es war davon auszugehen, dass Teile der Leiche entlang der A7 im Müll entsorgt wurden", teilte die Polizei mit.