Drei Verletzte nach LKW-Unfall: 20 Tonnen Sirup auf der A61

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt". Foto: David Young/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

18. Februar 2020 - 6:40 Uhr

Bei einem Unfall mit drei Lastwagen sind auf der Autobahn 61 zwischen Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler rund 20 Tonnen Zuckerrübensirup ausgelaufen. Die Masse verteilte sich am Montagnachmittag mehr als einen Zentimeter dick, wie die Polizei mitteilte. Für die Reinigungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Norden bis in den Abend voll gesperrt.

Ein Lastwagen war auf einen weiteren Sattelschlepper an einem Stauende aufgefahren. Dieses Fahrzeug wurde durch den Aufprall auf einen dritten Lastwagen geschoben. Einer der Lkw hatte den Zuckerrübensirup geladen. Bei dem Unfall wurde ein Lastwagenfahrer schwer, zwei weitere leicht verletzt.

Quelle: DPA