Wer kann sich erinnern?

Drehstart für neues TVNOW-Original „Die Zeugen“ mit Alexandra Maria Lara, Ralph Herforth und Ceci Chuh

(v. l.) Ralph Herforth als Einsatzleiter Robert Dietz, Alexandra Maria Lara als Dr. Jasmin Braun, Headautor und Regisseur Jörg Lühdorff und Ceci Chuh als Kriminalbeamtin Nadine Schröder.
© TVNOW / Hardy Brackmann

02. August 2020 - 9:17 Uhr

Am 21. Juli 2020 geht es los

Ein Verbrechen, acht Zeugen und eine Rechtspsychologin, die versucht, der Wahrheit auf die Spur zu kommen! Inszeniert als packendes Kammerspiel erzählt das neue TVNOW-Original "Die Zeugen" die Geschichte der Hirnforscherin Dr. Jasmin Braun (Alexandra Maria Lara), die der Frage nachgeht, ob wir unseren eigenen Erinnerungen wirklich trauen können und durch welche Faktoren sie manipuliert werden. Am 21. Juli 2020 starteten in Berlin die Dreharbeiten zu der neuen Serie nach einer Idee von Jörg Lühdorff und Christian Rohde. Insgesamt werden acht Folgen à 25 Minuten für TVNOW entstehen, die Produktionsfirma ist UFA Fiction.

Und darum geht's bei „Die Zeugen“

Als die zehnjährige Tochter eines prominenten Politikers bei einem Museumsbesuch entführt wird, soll die Hirnforscherin Dr. Jasmin Braun, deren Spezialgebiet die Erinnerungsforschung ist, die Polizei bei der Vernehmung der Zeugen unterstützen. Ihr Standpunkt: Unser Gehirn ist in bestimmten Situationen nicht in der Lage, Erzähltes von Erlebtem zu unterscheiden. So befragt Jasmin acht Zeugen: Vom Kindermädchen über die eifrige Studentin bis zum verdächtig wirkenden Museumsmitarbeiter.

Jede Folge zeigt das Verhör eines anderen Zeugen. Und am Ende einer jeden Episode stehen die beiden Fragen: Wer kann mit seinen Erinnerungen zur Auflösung des Falls beitragen? Und wer ist womöglich selbst in die Entführung verstrickt?

Der Hintergrund zum neuen TVNOW-Original

Die Arbeit der deutsch-kanadischen Rechtspsychologin und Bestsellerautorin Dr. Julia Shaw (geb. 1987) diente als Inspiration für "Die Zeugen". In der Abteilung für Psychologie des University College London forscht sie im Bereich der Rechtspsychologie, Erinnerung und Künstlichen Intelligenz und bewies in Experimenten, wie leicht Erinnerungen zu manipulieren sind. Sie "pflanzte" Erwachsenen Erinnerungen an Straftaten ein, die sie nie begangen hatten und lieferte damit die Erklärung für das Phänomen der Schuldgeständnisse von Unschuldigen vor Gericht und die Fälle falscher Zeugenaussagen. Seitdem nennt man sie die "Memory Hackerin". In ihrem Sachbuch-Debüt "Das trügerische Gedächtnis" erklärt Julia Shaw anhand von neurowissenschaftlichen und psychologischen Erkenntnissen, warum wir uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen können – und welchen Erinnerungen wir wirklich trauen können. 2016 wurde "Das trügerische Gedächtnis" zum internationalen Bestseller. 2018 knüpfte ihr Folgebuch "Böse: Die Psychologie unsere Abgründe" an den Erfolg an und wurde ebenfalls international zum Bestseller. Das Werk beleuchtet, warum uns das Phänomen des "Bösen" so fasziniert. Julia Shaw ist für "Die Zeugen" seit der Buchentwicklung beratend tätig.

Hierher kennen wir die Schauspieler

Neben Alexandra Maria Lara ("Der Fall Collini", "Control") spielen in durchgehenden Rollen Ralph Herforth ("Unter anderen Umständen", "Angst in meinem Kopf") als Einsatzleiter Robert Dietz und Ceci Chuh ("Die Unerzogenen", "Charlotte Link – Die Betrogene") als Kriminalbeamtin Nadine Schröder. In weiteren Rollen sind u. a. Sylvester Groth ("Deutschland 83"), Nilam Farooq ("SOKO Leipzig"), Hanna Plaß ("Think Big!"), Rauand Taleb ("4 Blocks"), Milena Tscharntke ("Alles Isy"), Johann von Bülow ("Herr und Frau Bulle"), Hannes Wegener ("Der gleiche Himmel"), Hendrik Heutmann ("Unterleuten – Das zerrissene Dorf") und Ursula Werner ("Der Junge muss an die frische Luft") zu sehen.