News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Dramatischer Unfall in Kalifornien: Mann stürzt 50-Meter-Klippe hinab und überlebt

Mann stürzt mit seinem Auto 50-Meter-Klippe hinab
Mann stürzt mit seinem Auto 50-Meter-Klippe hinab Wie kann man das überleben? 00:20

Eigentlich hätte der Fahrer tot sein müssen

Im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Mann einen schweren Autounfall wie durch ein Wunder nahezu unverletzt überstanden. Er stürzte mit seinem Wagen eine rund 50 Meter hohe Klippe hinab. Eigentlich hätte er tot sein müssen, doch der Fahrer schaffte es sogar noch, alleine aus dem Wrack zu klettern.

Fahrer kam vom Highway ab und stürzte in den Pazifik

Der Mann war auf dem Highway 1 entlang des Montara State Beach (rund 30 Kilometer südlich von San Francisco) unterwegs. Die kurvige Straße schlängelt sich an der Steilküste am Pazifischen Ozean entlang. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto, kam von der Fahrbahn ab und stürzte von der Klippe ins Meer. Der Unfall ereignete sich nahe der "Teufelsrutsche", einer steilen Gebirgsregion an der kalifornischen Küste, die für ihre abenteuerlichen Straßen bekannt ist.

Ein Zeuge rief sofort den Notruf. Als die Retter an der Unfallstelle eintrafen, stellten sie überrascht fest, dass der Verunglückte auf einem Felsen in der Brandung stand und auf Hilfe wartete. In einer dramatischen Rettungsaktion seilten sich die Rettungskräfte zu ihm ab und holten ihn zurück nach oben auf die Straße.

Abgesehen von ein paar leichten Verletzungen und einer Unterkühlung kam der Mann völlig unbeschadet davon. Er konnte sogar noch selbst zum Krankenwagen laufen. Im Video sehen Sie die Bilder der unglaublichen Rettungsaktion.

Mehr News-Themen