2018 M08 17 - 18:31 Uhr

Boden war so weich, dass er den Hund verschluckte

Die Feuerwehr in der Kleinstadt Old Forge im US-Bundesstaat Pennsylvania hatte in den letzten Tagen alle Hände voll zu tun. Nach heftigen Regenfällen gab es jede Menge vollgelaufene Keller und Bäche, die sich in reißende Flüsse verwandelt hatten. Der aufregendste Einsatz für die Feuerwehleute war aber wohl die Rettung von Husky Damon.

Damon leidet unter Arthritis

Der 14 Jahre alte Hund war in einem Loch im Garten seiner Besitzer versunken. Der Regen hatte den Boden so stark aufgeweicht, dass die Erde absackte. Der alte Familienhund geriet in das Loch und kam aus eigener Kraft nicht wieder heraus, denn er leidet unter Arthritis.

Die Feuerwehr musste einiges aufbieten, um den Hund aus seiner misslichen Lage zu befreien und ihn seiner aufgelösten Besitzerin zu übergeben. Die dramatische Rettungsaktion sehen Sie im Video.