Dramatische Aufnahmen eines Paragleiters: Ungebremst rast Carlos Richtung Boden - und überlebt!

Aufnahmen, bei denen einem das Herz stehen bleibt

Eigentlich sollte es ein ganz normaler Paragleit-Flug für Carlos werden. Die Wetterbedingungen waren optimal. Doch dann passiert ihm ein furchtbarer Fehler. Der Gleitschirm und der Notfallschirm verheddern sich.

Seile des Paragleiters verheddern sich

Anstatt seinen Paragleit-Flug einfach zu genießen, wollte Carlos mehr: einen akrobatischen Trick während des Fluges. Über dem österreichischen Kössen passiert dann das Unglück: Die Seile des Gleitschirms verheddern sich und auch der Notfallschirm, der sich kurz danach öffnet, wird mit in das Wirrwarr verwickelt. Carlos verliert komplett die Kontrolle und der Paragleiter sinkt schnell Richtung Boden. Der Sportler versucht panisch, den Paragleiter irgendwie wieder flugfähig zu machen. Doch nichts scheint zu helfen und er bekommt Todesangst. Aber statt auf den Boden zu prallen, wird er von Bäumen abgebremst. Sein Freund Vincent flog nur ein paar Meter hinter ihm: "Ich rannte sofort los. Ich dachte echt das war's. Als ich bei ihm ankam, war er zwar nicht ok, aber er konnte sprechen, er konnte sich bewegen, es ging ihm nicht so schlecht wie es eigentlich hätte sein müssen."

Wie durch ein Wunder überlebt Carlos den Sturz. Ein paar Tage verbrachte er im Krankhaus, bevor er wieder nach Hause durfte. Er hatte glücklicherweise keinen schweren Verletzungen erlitten. Drei Wochen nach dem Unfall traute sich der 26-Jährige sogar wieder in die Lüfte, aber diesmal ganz ohne Tricks.