Drama nach Geburt: Sarah (29) stirbt vor den Augen ihres Partners

18. Mai 2017 - 15:38 Uhr

Beide hatten sich sehnlichst auf ihr erstes gemeinsames Kind gefreut

Es sollte der glücklichste Moment ihrer gemeinsamen Beziehung sein. Sarah Bertrand (29) und ihr Partner Jean Luc Montou aus dem US-Bundesstaat Louisiana freuten sich, dass ihr erster kleiner Sohn gesund zur Welt gekommen war. Doch während Papa Jean den Säugling in seinen Armen wiegte, starb Sarah plötzlich vor seinen Augen.

"Es passierte einfach. Ihr ging es den ganzen Tag gut und auch die Nacht zuvor"

Jean hatte sich schon lange auf die Geburt seines kleinen Sohnes gefreut und darauf, sein Glück über Facebook mit anderen zu teilen. Doch stattdessen musste der frischgebackene Vater nun verkünden, dass die Liebe seines Lebens vor seinen Augen gestorben war - kurz nachdem sie ihren Sohn Julian Charles Montou zur Welt gebracht hatte. Nicht einmal verabschieden konnte Jean sich von seiner Sarah. "Es passierte einfach. Ihr ging es den ganzen Tag gut und auch die Nacht zuvor",erklärt Jean auf seiner Facebookseite. Die Ärzte gehen davon aus, dass der Grund für den plötzlichen Tod der jungen Frau ein Blutgerinnsel war, das sich während der Geburt gebildet und zum Herzstillstand geführt hat.

"Ich kann immer noch nicht glauben, dass das alles real ist. Nach einem kurzen Augenblick ist sie von uns gegangen. Ich hab diese Frau so sehr geliebt und es gab einfach keine Anzeichen. Sie war so glücklich ihren kleinen Julian zu haben. Sie fehlt mir so sehr", fasste Jean seine Gefühle auf Facebook zusammen und postete darunter Bilder, die es in Zukunft so nicht mehr geben wird: Mama Sarah mit ihrem kleinen Julian im Arm.

Jetzt ist Jean Witwer und muss sich ganz alleine um den kleinen Jungen kümmern. "Sie wollte immer nur das Beste für unseren Sohn und das mindeste, das ich tun kann, ist dabei zu helfen - jetzt, wo sie nicht mehr da ist", versprach Jean seiner verstorbenen Freundin. Wir wünschen ihm viel Kraft für diese wichtige Aufgabe.