Nach schwerem Rennunfall

Drama im Radsport: Holland-Talent Maas querschnittsgelähmt

© imago images/Mario Stiehl International, Mario Stiehl, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

18. Oktober 2019 - 16:51 Uhr

Nachwuchsfahrer verarbeitet Nachricht

Zwei Wochen nach seinem schweren Rennunfall bei der Lombardei-Rundfahrt (Italien) ist das holländische Radsport-Talent Edo Maas wieder bei Bewusstsein. Der erst 19-Jährige muss nun aber mit einer lebensverändernden Nachricht umgehen: Er ist von den Beinen an querschnittsgelähmt.

Maas mit Auto kollidiert

Am 06. Oktober war Maas mit hoher Geschwindigkeit mit einem Auto zusammengestoßen. Der Holländer liegt seitdem in einem Krankenhaus in Mailand. Frakturen am Rücken und im Gesicht sorgten dafür, dass der Youngster mehrfach operiert werden musste.

Mittlerweile ist er aber wach und verarbeitet laut einer Erklärung seines Teams die Tatsache, dass er seine Beine nicht mehr bewegen kann.

Gefühl in den Beinen kehrt wohl nicht zurück

Laut Sunweb ist es unwahrscheinlich, dass Maas jemals wieder laufen kann. Dennoch wolle man die Hoffnung aber natürlich nicht aufgeben.

Das Team ruft im Rahmen der Stellungnahme den Radsportweltverband UCI dazu auf, die Sicherheit der Sportler zu verbessern.