„Das soll auf die Ignoranz von den ganzen Linksfahrern hinweisen“

Drängeln per Telefon? So erklärt der Porsche-Fahrer seinen Anruf beim Vordermann

16. Oktober 2019 - 21:09 Uhr

Im Video: Das sagt der Porsche-Fahrer

Linke Spur ist dicht? Lichthupe, Blinken, Drängeln - im tempolimitlosen Freiheitskampf auf deutschen Autobahnen hat das wohl jeder Fahrer schon erlebt. Doch bei der Konfrontation Porsche-Fahrer gegen Smart-Fahrer hat der Erstgenannte an dieser Stelle ein anderes Mittel gewählt. Er ruft die Handynummer auf dem Werbeaufkleber am Heck des vorausfahrenden Smarts an. Was er sich von dieser Aktion versprochen hat - und warum er keine Sorgen wegen der polizeilichen Ermittlungen hat - im Video.

„Das soll auf die Ignoranz von den ganzen Linksfahrern hinweisen“

Das Anliegen des Porsche-Fahrers (Name der Redaktion bekannt) ist, auf das Rechtsfahrgebot auf deutschen Autobahnen aufmerksam zu machen. "Das soll auf die Ignoranz von den ganzen Linksfahrern hinweisen", erklärt er im RTL-Interview. Seine Frau verrät, er sei eigentlich ein ganz entspannter Autofahrer. Doch ein Kleinwagen auf der linken Spur und die Chance mit dem gefilmten Anruf bei Instagram Aufmerksamkeit zu erregen, das wollte sich der Sportwagen-Fan nicht entgehen lassen.

Der Anruf im Video

Eine gelungene PR-Aktion für das Rechtsfahrgebot? Der Fahrer des Smarts will sich dazu nicht öffentlich äußern. Stattdessen hat er Anzeige wegen Beleidigung erstattet.