Bundesliga: 22. Spieltag

Dortmund: Leichtes Spiel mit schwachen Frankfurtern - Haaland trifft wieder

Fußball 1. Bundesliga 22. Spieltag Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt am 14.02.2020 im Signal Iduna Park in Dortmu
© imago images/osnapix, osnapix via www.imago-images.de, www.imago-images.de

14. Februar 2020 - 23:17 Uhr

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Piszczek (33.), 2:0 Sancho (50.), 3:0 Haaland (54.), 4:0 Guerreiro (74.)

​Borussia Dortmund hat zum Auftakt des 22. Spieltages in der 1. Liga wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der BVB schickte Eintracht Frankfurt mit 4:0 nach Hause. Für das Team von Trainer Adi Hütter bedeutete das die erste Niederlage im Jahr 2020. Dank des Erfolges verdrängte Dortmund RB Leipzig vorläufig vom zweiten Tabellenplatz.

Balance stimmt diesmal beim BVB

Lukasz Piszczek (33.) brachte die Gastgeber nach zähem Start mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze in Führung. Frankfurt ließ den Schwung der vergangenen Begegnungen vermissen, was zum Teil auch an der konzentrierten Abwehrleistung des Vizemeisters lag.

Die Hoffnungen der Frankfurter, nach dem Wechsel besser ins Spiel zu kommen, erstickte Jadon Sancho mit dem 2:0 im Keim. Mit einem Haken ließ der junge Engländer den grätschend vorbeisegelnden David Abraham aussteigen. SGE-Keeper Kevin Trapp war bei Sanchos Abschluss ohne Chance. Damit war bei der Eintracht der Stecker gezogen. Erling Haaland legte mit dem 3:0 nach schöner Kombination mit Raphael Guerreiro und Achraf Hakimi noch einen nach und Guerreiro setzte den Schlusspunkt.

Stimmen zum Spiel

Roman Bürki (Torwart BVB): "Das war eine sehr überzeugende Mannschaftsleistung. Am Dienstag wartet die nächste Aufgabe auf uns. Man muss den Gegner (Paris St. Germain) nicht stärker reden, als er ist. Wir haben im Heimspiel gegen Barcelona auch eine Top-Leistung gezeigt."

Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt): "In der zweiten Halbzeit schlagen wir uns selbst. Wir waren nach vorne einfach zu harmlos."

22. Spieltag: Ergebnisse und Tabelle