Dortmund in Champions League gescheitert

Antonio Adan (l) von Sporting und Manuel Akanji von Dortmund in Aktion. Foto: Alvaro Isidoro/dpa
Antonio Adan (l) von Sporting und Manuel Akanji von Dortmund in Aktion. Foto: Alvaro Isidoro/dpa
© deutsche presse agentur

24. November 2021 - 23:09 Uhr

Lissabon (dpa) - Borussia Dortmund hat das Achtelfinale der Champions League vorzeitig verpasst. Der Fußball-Bundesligist unterlag am Mittwoch mit 1:3 (0:2) bei Sporting Lissabon und muss nach der Winterpause in der Europa League weiterspielen. Nach schweren Abwehrfehlern der Dortmunder traf Pedro Goncalves (30. Minute/39.) schon vor der Pause doppelt. In Hälfte zwei sah zunächst BVB-Profi Emre Can die Rote Karte (74.) wegen einer angeblichen Tätlichkeit. Dann erhöhte Pedro Porro (81.) im Anschluss an einen von Gäste-Torwart Gregor Kobel gehaltenen Foulelfmeter. Das Tor von Donyell Malen in der Nachspielzeit kam für Dortmund zu spät.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-132668/2

Quelle: DPA