Feuerwehr Dortmund veröffentlicht Foto

Dreister Audi-Fahrer wendet in der Rettungsgasse und fährt davon

© Feuerwehr Dortmund

12. August 2019 - 10:03 Uhr

In der Rettungsgasse gewendet: Geisterfahrer erwartet eine heftige Strafe

Mit der Hand lässig auf dem Lenkrad wendet der Mann in seinem weißen Audi in der Rettungsgasse und fährt als Geisterfahrer an den stehenden Autos vorbei. Für diese dreiste Aktion wird der Fahrer ziemlich tief in die Hosentasche greifen müssen.

Feuerwehrleute machten ein Foto vom Geisterfahrer

Nachdem Polizei und Feuerwehr ganz problemlos durch die "vorbildlich gebildete Rettungsgasse" zur Einsatzstelle kamen, "hatte ein Verkehrsteilnehmer leider nicht die nötige Geduld, die Aufhebung der Straßensperrung abzuwarten", teilte die Feuerwehr mit. Der Fahrer wendete schließlich auf der zweispurigen Straße und fuhr durch die Rettungsgasse zurück.

"Leider ist immer noch nicht bei allen Autofahrern angekommen, wie man sich in so einer Situation zu verhalten hat", heißt es in einer Mitteilung.

Drei Verletzte nach Crash auf Schnellstraße

Dortmund
Drei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.
© Feuerwehr Dortmund

Den Stau auf der B 236 hatte am Donnerstag gegen 16 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall verursacht. Dabei wurden drei Menschen verletzt, darunter zwei Frauen im Alter von 69 und 56 schwer. Die beiden wurden von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit und in ein Krankenhaus eingeliefert.