29. Januar 2018 - 13:04 Uhr

Überfall auf Zigarettenlaster am frühen Morgen

Am Morgen des 18. Januar stieg ein 35-jähriger Mann aus Dorsten wie jeden Morgen in seinen Firmenwagen, einen Transporter eines Zigarettenlieferanten. Um ungefähr 05.00 Uhr morgens, er begann gerade mit seiner Lieferroute, wurde der Fahrer auf der Glück-Auf-Straße plötzlich von zwei Unbekannten überrascht.

Keine Spur von den Räubern aus Dorsten

Die beiden jungen Männer zogen Schusswaffen und bedrohten den Fahrer. Sie forderten den Fahrer bestimmt und unmissverständlich auf, aus dem Transporter zu steigen und diesen ihnen zu überlassen.

Nachdem der Dorstener das Fahrzeug verlassen hatte, sprangen die beiden Räuber in den Wagen und flüchteten. Als der Laster nur wenige Minuten später nicht weit vom Tatort gefunden wurde, war er bereits komplett leergeräumt worden, von den beiden Räubern gab es keine Spur.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: 1. ca. 25 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlank, "dicke" Augenbrauen, dunkle Haare, schwarze Sportbekleidung, schwarzer Kapuzenpulli. 2. ca. 1,80 m groß, schlank, maskiert.

Polizei hofft auf neue Hinweise

Etwas mehr als eine Woche nach dem Vorfall suchen die Ermittler jetzt mit einem Phantombild, nachdem von einem Tatverdächtigen ein Montagebild erstellt werden konnte. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann oder weiß, wo er sich aufhält?

Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter 0800 2361 111.