Der Nächste, bitte

Donald Trump feuert seinen Sicherheitsberater Bolton - oder war es doch anders?

© Zuma / SplashNews.com

10. September 2019 - 18:28 Uhr

US-Präsident Donald Trump feuert Sicherheitsberater John Bolton - doch der widerspricht!

Donald Trump verkündet wichtige Nachrichten gern bei Twitter. So auch diese: Er habe seinen Sicherheitsberater John Bolton zum Rücktritt aufgefordert. Das schrieb der US-Präsident beim Kurznachrichten-Dienst. Am Dienstagmorgen habe Bolton dann seinen Rücktritt eingereicht.

John Bolton behauptet, es sei ganz anders gewesen

FILE PHOTO: U.S. President Donald Trump's national security adviser John Bolton speaks during a press briefing at the White House in Washington, U.S., November 27, 2018.  REUTERS/Kevin Lamarque/File Photo
Präsident Trump behauptet, er habe John Bolton (Foto) um Rücktritt gebeten. Bolton widerspricht dieser Darstellung. Vielmehr habe der Sicherheitsberater dem Präsidenten seinen Abgang angeboten.
© REUTERS, Kevin Lamarque, KL/CLH/

John Bolton hat der Darstellung des US-Präsidenten zu seinem Rücktritt widersprochen. Bolton schrieb am Dienstag auf Twitter, er habe am Montagabend angeboten, zurückzutreten. Trump habe daraufhin gesagt: «Lass uns morgen darüber sprechen.» Trump hatte unmittelbar zuvor auf Twitter geschrieben, er habe Bolton am Montagabend zum Rücktritt aufgefordert. Am Dienstagmorgen habe Bolton dann seinen Rücktritt eingereicht.

Kurz vor dem Trump-Tweet am Mittag hatte das Weiße Haus noch mitgeteilt, Bolton werde in seiner Funktion als Nationaler Sicherheitsberater gemeinsam mit Außenminister Mike Pompeo und Finanzminister Steven Mnuchin vor die Presse treten.