Detailversessen & loyal

Domenicali: Das Erfolgsgeheimnis von Michael Schumacher

© dpa, A3762 Jens Buettner

21. August 2019 - 12:03 Uhr

Schumachers Erfolgsrezept

Stefano Domenicali – einst Weggefährte von Michael Schumacher bei Ferrari – hat aus dem Nähkästchen geplaudert. Mit Blick auf die "goldene Ära" des Rekordweltmeisters bei der Scuderia gerät der Italiener ins Schwärmen. Und verrät dabei Schumachers Erfolgsrezept.

Akribischer Arbeiter

"Michael ist ein fantastischer Typ", sagte Domenicali, der von 1991 bis 2014 für Ferrari in verschiedenen Funktionen tätig war, im Interview mit Nico Rosberg im Podcast "Beyond Victory".

Schumacher habe über herausragende Fähigkeiten verfügt. Er sei ein akribischer, detailversessener  Arbeiter gewesen. "Er hat den Boliden bis ins Kleinste analysieren können", so Domenicali. Für die Ingenieure von unschätzbarem Wert. Jedes noch so kleine Detail am Auto, an der Strecke - er sei den Dingen auf den Grund gegangen.

"Alle standen hinter Michael"

Neben seinen analytischen Fähigkeiten zeichnete Schumacher vor allem sein loyaler, fairer Umgang mit dem Team aus, so Domenicali. "Was besonders wichtig war: Er hat das Team niemals für ein Problem kritisiert, das er hatte. Er hätte es sich jederzeit erlauben können – wie nach seinem Unfall in Silverstone 1999. Aber er hat nie schlecht über das Team gesprochen. Keine Kritik."

Für Domenicali ein entscheidender Faktor im Kampf um Titel. "Alle standen hinter Michael. Jeder im Team hat alles für ihn gemacht."