Bergrettung fand seine Leiche

Dolomiten: Deutscher Skitourengeher stürzt Eiswasserfall hinab - tot

(1) WILDES ITALIEN 14 Dolomiten Winter 1
(1) WILDES ITALIEN 14 Dolomiten Winter 1

04. Januar 2020 - 13:31 Uhr

Südtirol (Italien): Deutscher 400 Meter in die Tiefe gestürzt

Ein deutscher Ski-Tourengeher ist in Südtirol in den Dolomiten tödlich verunglückt. Der Mann sei am Freitag an der Sellagruppe unterwegs gewesen, als er etwa 400 Meter abstürzte, erklärte die italienische Bergwacht am Samstag. Auf dem Rückweg seiner Ski-Tour habe er den falschen Eingang zu einer Schlucht genommen und sei über einen Eiswasserfall hinabgestürzt. Der 51-Jährige sei zuvor mit seiner Freundin aufgebrochen, die dann aber über die Piste abgefahren sei.

Italien: Bergretter finden zuerst seine Skier

Die Bergrettung hat nach eigenen Angaben mit einem Hubschrauber zunächst die Skier und dann die Leiche des Mannes gefunden. Woher das Opfer in Deutschland kam, konnte der Sprecher nicht sagen.