"Doctor's Diary": Gretchen kriegt vor der Hochzeit mit Alexis kalte Füße

25. Juli 2014 - 7:22 Uhr

Was hatte Marcs Kuss zu bedeuten?

Kurz vor der Hochzeit mit Alexis von Buren bekommt Gretchen Haase kalte Füße. Grund ist der Kuss von Marc Meier. Macht sie etwa einen Fehler, und Marc ist doch der Richtige? Gretchen vertraut sich ihrer besten Freundin und Trauzeugin Gina an, doch die greift zu einer dreisten Lüge, um Gretchen von Marc abzubringen.

Gretchen will Gina unbedingt unter vier Augen sprechen, aber auch Gina hat etwas auf dem Herzen. Sie setzt an, Gretchen zu beichten, dass sie sich in Marc verguckt hatte. Aber Gretchen kommt ihr zuvor und erzählt von dem Kuss am Abend zuvor. "Was ist, wenn da doch noch was ist? Was ist, wenn ich ihn doch noch ändern kann?", fragt sie verzweifelt. Gina ist vehement dagegen und versucht, Gretchen davon abzubringen. Marc bereitet sich in diesem Moment tatsächlich darauf vor, Gretchen ein Liebesgeständnis zu machen. Im Aufzug treffen Gretchen, Gina und Marc dann aufeinander, und fast bringt Marc die magischen drei Worte über die Lippen. Aber nur fast, denn Gina geht mit einer dreisten Lüge dazwischen: "Wir haben gebumst!" Gina erzählt, sie und Marc hätten am See Sex gehabt. Was nicht stimmt, denn Marc hatte die Aktion ja abgebrochen, da er nur Gretchen damit eifersüchtig machen wollte. Gretchen ist stinksauer auf beide.

Zwischen Marc und Gina herrscht Krieg

Gina triumphiert gegenüber Marc: "Das war's für dich. Sie wird immer mir glauben. Und du wirst dich für immer ärgern, dass sie den Anderen geheiratet hat!" Aber Marc lässt sich nicht einschüchtern: "Willst du Krieg?", fragt er sie. "Willst du Krieg?", entgegnet Gina. "Ja, gerne!", giftet Marc.

Vor der Klinik treffen sich Gretchen und Gina auf einer Parkbank und sprechen sich aus. Gretchen glaubt letztendlich ihrer Freundin. "Du meinst, du wolltest mir nur helfen?" Gretchen willigt schließlich ein, Gina als Trauzeugin zu behalten.