"Doctor's Diary": Die Hochzeit endet im totalen Chaos

31. Juli 2014 - 10:38 Uhr

Heute um 20:15 Uhr: Skandal! Hochzeitsnacht zu dritt

Der weibliche Körper der Dr. Gretchen Haase - eine einzige Multitasking-Maschine: Während im Hüftbereich noch Schokolade verwertet wird, wird mit dem Ringfinger bereits geheiratet. Das Herz hängt noch an der Jugendliebe, der Magen schielt schon in Richtung Cafeteria. In der linken Gehirnhälfte dreht sich alles um die Frage, wie man einen tödlichen Virus bekämpft und dabei halbwegs scharf aussieht, während die rechte Gehirnhälfte noch mit Ausläufern altbewährter Schulhof-Traumata kämpft.

"Doctor's Diary": Skandal! Hochzeitsnacht zu dritt
Die Traumhochzeit von Gretchen Haase wird zum Alptraum!
© Skandal! Hochzeitsnacht zu dritt, RTL / Stefan Erhard

Dr. Gretchen Haase hat gerade "Ja" zu Millionär Alexis von Buren gesagt, als in der Kirche ein Virus ausbricht. Statt Hochzeitsreise heißt es nun: Quarantäne im Elisabethkrankenhaus. Ausgerechnet Gynäkologe Dr. Kaan ist der Pandemiebeauftragte und scheint nicht alles im Griff zu haben. Dafür findet Pathologe Dr. Gummersbach einen Hinweis auf den möglichen Wirt. Gretchen setzt sich gegen Dr. Marc Meier durch und recherchiert auf eigene Faust. Schließlich will sie mit Marc nicht noch die zweite Hochzeitsnacht in einem 6-Bett-Zimmer verbringen. Oder vielleicht doch? Knistern tut es noch gewaltig zwischen den beiden. Bis Mitzi Knechtelsdorfer ihren Bruder Maurice besucht und als Tochter einer Alt-68erin kein Problem damit hat, sich von Dr. Meier angraben zu lassen.