Doch kein Streik bei Lufthansa: Gewerkschaft wartet weitere Gespräche ab

26. November 2015 - 12:10 Uhr

Streit vorerst geschlichtet

Eigentlich wollten die Flugbegleiter am Donnerstag und Freitag streiken, aber jetzt sagte die Gewerkschaft Ufo den Arbeitsausstand ab. Ufo vertritt die Flugbegleiter und hatte sich in Frankfurt mit dem Vorstand von Lufthansa zu einem Spitzengespräch getroffen.

Streik-Brosche der Gewerkschaft UFO an einer Lufthansa-Uniform
Die Gewerkschaft Ufo verzichtet diese Woche überraschend auf den angekündigten Streik.
© dpa, Boris Roessler

Ziel sei zunächst eine Lösung beim 'Jobgipfels', an dem am 2. Dezember Vertreter des Konzerns sowie der drei Gewerkschaften Ufo, Verdi und Cockpit teilnehmen. Bis dahin seien aber noch weitere Verhandlungen über das konkrete Verfahren notwendig, so die Gewerkschaft.

Lufthansa habe die Zwischenmitteilung der Schlichter zur Alters- und Übergangsversorgung aus dem Sommer 2015 als Ausgangsbasis akzeptiert, teilte Ufo mit. Für weitere Themen wurde grundsätzlich eine Schlichtung vereinbart, wie auch die Lufthansa bestätigte.