Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Petition gegen Diskriminierung von Eltern

Böses Erwachen nach der Elternzeit: Alte Position weg - neuer Job mit deutlich weniger Gehalt

10. April 2021 - 15:51 Uhr

Position weg - Alternative deutlich schlechter bezahlt

Es gibt vermutlich nichts Schöneres, als ein Baby zu bekommen und dann die gemeinsame kuschelige Familienzeit zu genießen – aber irgendwann möchten viele Mütter und Väter auch wieder – zu Recht - zurück in den Job. Doch dann gibt es leider häufig ein böses Erwachen. So wie bei Claudia und Tina. Details dazu im Video.

Petition: Elternschaft soll als Diskriminierungsmerkmal anerkannt werden

Sandra Runge, Rechtsanwältin
Sandra Runge, Rechtsanwältin: Mütter und Väter müssen vor jeder Benachteiligung im Job geschützt werden.
© RTL

Nachdem sie ein Kind bekommen hatte, war Claudias frühere Stelle auf einmal nicht mehr da. Stattdessen sollte sie einen sehr viel schlechter bezahlten Job übernehmen. Und bei Tina war ihr Kind schon im Bewerbungsgespräch Grund genug, ihr den Job gar nicht erst zu geben. Immer wieder werden Eltern nach der Elternzeit benachteiligt. Das muss dringend aufhören, fordern jetzt die Zeitschriften "Brigitte", "Eltern", "Eltern Family" und die Initiative "Proparents".

"Eins der großen Ziele ist, dass wir das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz ändern, indem wir Elternschaft als weiteres Diskriminierungsmerkmal aufnehmen, um so auch nochmal ganz deutlich zu machen, dass Mütter und Väter vor jeder Benachteiligung im Job geschützt sind," sagt Rechtsanwältin Sandra Runge. Sie hat die Initiative "Proparents" gegründet und die Petition gestartet. Sie fordern: Elternschaft soll als Diskriminierungsmerkmal aufgenommen werden, damit das Thema im Bundestag diskutiert wird und so Unternehmen ganz klare Vorgaben bekommen.

Wie Claudia und Tina ihr Job-Glück doch noch gefunden haben, zeigen wir ihnen im Video.

LESETIPP: Arbeitsrecht – was darf mein Chef eigentlich und was nicht?

Auch interessant