Digitale Entscheidungshilfen

Wo soll ich eigentlich bei der Bundestagswahl mein Kreuzchen machen? - Wir testen Online-Tools

06. September 2021 - 18:27 Uhr

RTL-Reporter macht den Wahlcheck

Von unserem Wahlrecht Gebrauch machen – das sollten wir alle tun am 26. September 2021. Wer im Bundestag sitzen darf, bestimmt ein jeder von uns mit. Doch viele wissen gar nicht, für welche Partei ihr Herz eigentlich schlägt. Für solch Unentschlossene gibt es Online-Entscheidungshilfen wie z.B. den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung. Wie der funktioniert und welche Alternativen es außerdem gibt, klärt RTL Hessen-Reporter Benjamin Holler im Video.

Online-Tools wie Wahl-O-Mat nehmen die letztendliche Entscheidung nicht ab

Befürworte ich den Mietendeckel, wie stehe ich zu Patenten auf Corona-Impfstoffe – das und vieles mehr will der Wahl-O-Mat von uns Wählern wissen. 38 Fragen stellt das Tool – und bei mancher ist auch unser Politikreporter Benjamin Holler unentschlossen. Themen, zu denen er hingegen eine klare Meinung hat, kann er aber auch mehr Gewicht verleihen. Ergebnis: Drei Parteien kommen in die engere Auswahl für das Kreuzchen. Hier heißt es jetzt: Nach der Vorauswahl dank des Online-Tools kommt die Eigenrecherche. "Programme wie Wahl-o-Mat, Voteswiper oder DeinWal geben eine Eingrenzung und Tendenz, die Entscheidung selbst aber können sie nicht abnehmen", bestätigt uns Reporter Benjamin Holler im Selbstversuch.

Navi-Parteiencheck: Wahl-Entscheidungshilfe auf rtl.de

Auch RTL geht mit einem eigenen digitalen Wahlhelfer, dem Navi-Parteiencheck, zur Bundestagswahl 2021 an den Start: Die Forschungsgruppe rund um Professor Rüdiger von Nitzsch hat die Wahlprogramme und Aussagen von Abgeordneten der Parteien CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP, Linke und der AfD untersucht und dabei den Fokus auf fünf große Fundamentalziele gelegt: Chancengleichheit, Selbstbestimmung, Leistungsgerechtigkeit, Umwelt und Naturschutz und internationale Verantwortung. "Wer wenig Zeit hat, aber etwas Orientierung will, ist bei Parteien-Navi auf RTL.de gut aufgehoben", legt RTL-Reporter Usern mit engem Zeitfenster ans Herz.

Nicht nur für Feministinnen: "Wahltraut, die Wahlberaterin"

"Wahltraut hilft dir kreuzweise", verspricht die Website des Online-Tools mit dem abgewandelten Frauennamen "Wahltraut". Die "Wahlberaterin für die Bundestagwahl 2021" setzt den Schwerpunkt auf Themen wie Gleichstellung, Inklusion und Anti-Rassismus. Durch gezielte Fragen zu den Themen soll hier die Position der einzelnen Parteien zu diesen überprüft werden. Außerdem zeigt das Tool Möglichkeiten auf, wie man sich zum Beispiel für Gleichstellung im Bundestag starkmachen kann. (gmö)