Online tanzen, Sport machen und Spaß haben!

Das digitale Leben in Zeiten des Coronavirus

Alles hat geschlossen und wir können nix machen? Stimmt nicht, denn wir verlagern unsere Unternehmungen einfach ins Digitale!
© iStockphoto

21. März 2020 - 14:22 Uhr

Aufgrund des Coronavirus wurden jegliche Einrichtungen geschlossen

​Ob Partys, Zoobesuche oder Sportkurse - jegliches Freizeitangebot war bisher selbstverständlich und nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Seit einigen Tagen gibt es jedoch all das nicht mehr. Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus wurden unzählige Einrichtungen geschlossen, alle sollen sich so wenig wie möglich außerhalb ihres Zuhauses aufhalten und ihre sozialen Kontakte auf das Nötigste beschränken. Um ein wenig Abwechslung in die eher eintönige Isolation zu bringen, werden Tanzkurse, Workouts oder Zoobesuche trotzdem angeboten - natürlich alles virtuell!

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Tanzstunden mit Motsi Mabuse

Motsi Mabuse bietet mir ihrer Tanzschule seit den verschäften Maßnahmen wegen des Coronavirus Online-Tanzstunden an. Von Kindertanz über Hip-Hop bis hin zu Paartanz ist alles dabei! "Wir bieten unsere kostenlosen Kurse an, damit Sie sicher zu Hause tanzen können. Bleib zu Hause und lass uns gemeinsam gegen Corona kämpfen", schreibt die Let's-Dance Jurorin dazu.

Tierische Fütterungen im Aquazoo

Der Aquazoo in Düsseldorf nimmt seine Follower bei tierischen Aktivitäten via Instagram mit. So kann jeder dabei sein - so wie im Video, in dem Sie Krokodil Bruce beim Verzehr seines Frühstücks zuschauen können.

Kein Sport ohne Fitnessstudio? Von wegen!

Immer mehr Fitness- und Sport-Studios bieten auf Instagram, Facebook oder Youtube digitale Trainingseinheiten an. Schnappen Sie sich Ihre Sportklamotten und ein Handtuch und legen Sie los!

Fitness zu Hause: Diese Sport-Geräte brauchen Sie fürs Home-Gym!

Wohnzimmerpartys dank DJ-Auftritten im Livestream

Mit dem Hashtag #UnitedWeStream kämpft die Berliner Clubszene in der aktuell schwierigen, finanziellen Situation um ihr Überleben und bietet DJ-Sets im Livestream an. Genau das Richtige am Wochenende. Also funktionieren Sie Ihr Wohnzimmer zur Tanzfläche um und genießen Sie eine kleine Party in Ihren eigenen vier Wänden - natürlich maximal mit Familie oder Mitbewohnern!

Künstler geben digitale Konzerte

Auch unsere Lieblingssängerinnen und -sänger leider unter der aktuellen Situation. Aber gute Nachrichten: Statt komplett auf Konzerte zu verzichten, geben viele Künstler digitale Konzerte in den sozialen Medien. So auch Chris Martin, der Sänger der Band "Coldplay", der von zu Hause aus ein kleines Konzert für seine Instagram-Follower gegeben hat.