RTL News>

Dieter Bohlen lästert über Deutschrapper: Zuviel Rumgeprahle

Dieter Bohlen lästert über Deutschrapper: Zuviel Rumgeprahle

Dieter Bohlen: "Ich kenn' keinen Rapper, der einen Maybach hat"
Dieter Bohlen sieht die Dinge klar: Ohne Fleiß kein Preis
Becher/WENN.com, WENN

Pop-Titan Dieter Bohlen hat ein Problem mit deutschen Rappern, die ihren Fans vorlügen, ohne harte Arbeit reich und berühmt werden zu können.

Ob man 'Cheri Cheri Lady' nun mag oder nicht: Jeder kennt den Song, jeder kennt den Text und jeder bekommt sofort einen Ohrwurm, wenn der Titel irgendwo läuft. Dieter Bohlen (65) hat seinen Ruf als Pop-Titan also nicht ohne Grund: Der Musiker hat massenweise Hits geschrieben. Aus einem hat er dabei nie ein Geheimnis gemacht: Wer erfolgreich sein will, muss sich richtig ins Zeug legen – jeder einzelne 'DSDS'-Kandidat hat diesen Ratschlag schon bekommen. Kein Wunder also, dass Bohlen nur mit den Augen rollt, wenn er so manchen Rap-Text hört.

Erfolg ohne harte Arbeit? Ein Witz!

Im Interview mit 'BILD' sprach Dieter Bohlen über Kollegen wie Capital Bra (24). Der Rapper steht derzeit ganz oben und begeistert Massen mit Tracks wie 'Lecker Lecker', 'Ich liebe es' und 'One Night Stand'. Was den Pop-Titanen dabei stört? Weniger der Erfolg an sich als mehr die Botschaft, mit der junge Hip-Hopper in diesen Tagen verstärkt aufwarten: Vergiss die Schule, schnapp dir ein Mikro und schon wirst du reich. "Ich finde die Messages der Jungs stark bedenklich", gibt Bohlen unumwunden zu. "Die Fans bekommen von diesen Rappern oft zu hören, dass man es auch ohne Schule und ohne harte Arbeit schaffen kann. Zwei von 82 Millionen schaffen das vielleicht."

Wo bleibt die Authentizität?

Was Bohlen auch wenig überzeugt: das Rumgeprahle im Rap. "Das ist auch nur bei den wenigsten authentisch, das meiste ist Kokolores", ist der Pop-Titan überzeugt. "Jeder rappt da über seinen Maybach und am Ende des Tages fahren die mit ihrem Fahrrad in ihre Zwei-Zimmer-Wohnung. Ich kenn' keinen Rapper, der einen Maybach hat. Für ein Video leihen die sich ein Auto und dann bringen sie den nach zwei Stunden fein säuberlich zurück."

Dieter Bohlen wird wohl kein Freund mehr von Deutschrap…

© Cover Media