Privatjet zum Normalpreis?

Dieser Mann hätte fast einen Linienflug für sich alleine gehabt

20. August 2019 - 15:00 Uhr

Einziger Passagier an Bord

Stellen Sie sich das mal vor: Sie buchen einen stinknormalen Linienflug und sind plötzlich der einzige Passagier an Bord. Das ist einem New Yorker auf einem Delta-Verbindungsflug von SkyWest Airlines passiert. Wie kurios das war, erzählt er im Video.

Ein Passagier an Bord ist keine Seltenheit

Als der New Yorker Schriftsteller und Regisseur Vincent Peone seinen Linienflug von Aspen, Colorado, nach Salt Lake City, Utah, antreten wollte, ahnte er noch nicht, dass er der einzige Passagier im Flugzeug sein würde. Ein ganzes Flugzeug nur für sich alleine? Da muss doch was schief gelaufen sein?! Würde man zumindest denken, doch dem ist nicht so.

Denn während man von einer Fluggesellschaft erwarten könnte, dass sie einen Flug mit nur einem Passagier einfach annullieren würde, verlaufen solche Flüge in der Regel tatsächlich planmäßig. Denn so kann die Fluggesellschaft das Flugzeug und seine Crew zum Ziel bringen, um spätere Flüge durchzuführen. Gut für die Umwelt ist das sicherlich nicht. Dazu gab es aber bisher keine Stellungnahme. 

Flugzeug startete nicht - allerdings aus einem anderen Grund

Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Wie Vincent Peone auf Twitter schrieb, startete die Maschine dann nämlich doch nicht - aufgrund technischer Probleme. Erst am nächsten Morgen konnte er seinen geplanten Flug fortsetzen, in einer ganz normalen Maschine.