14. April 2019 - 10:39 Uhr

14 von 100 Frauen und 7 von 100 Männern leiden an Migräne

Wer an Migräne leidet, wird wissen, dass es kaum etwas gibt, das den heftigen Schmerz lindern kann. Oder etwa doch? Der Trick einer US-Amerikanerin erobert gerade das Netz: Ein Clip soll ihren Kopfschmerz innerhalb von 20 Minuten bekämpft haben.

"Dieser Clip hat heute mein Leben gerettet."

Elizabeth Hayes postete ein Bild auf Facebook, das bereits viele Menschen begeistert. Die Frau aus Brazil (Indiana) in den USA leidet an Migräne. Während einer besonders heftigen Attacke, gegen die Schmerzmittel und Co. nicht mehr halfen, googelte sie verzweifelt nach Hausmitteln, um den Schmerz zu lindern.

Nach 20 Minuten war der Schmerz weg

Sie fand einen Eintrag, in dem es um Akupressur ging. Druck auf den Punkt zwischen Daumen und Mittelfinger solle helfen. Um diesen Druckpunkt gleichmäßig zu betätigen, nahm sie einen Clip, wie man ihn zum Verschließen von Chipstüten und ähnlichem verwendet. Eine Wäscheklammer funktioniert allerdings genauso gut.

Schon nach einer Minute habe Elizabeth leichte Besserung gespürt, nach zwanzig Minuten sei der Schmerz komplett verschwunden gewesen. Ein Tipp, den sie gerne an ihre Mitmenschen weitergeben wollte. Inzwischen wurde ihr Facebook-Beitrag über 80.000 Mal gelikt und 291.000 Mal geteilt.

Im Video: Was taugt die Spritze gegen Migräne?