Terrazzo-Styles

Dieser antike Einrichtungstrend passt in jede Wohnung

Terrazzo: So verschönert das Material nun unsere Räume.
Terrazzo: So verschönert das Material nun unsere Räume.
© iStockphoto

20. Oktober 2021 - 12:01 Uhr

Terrazzo: So stylish verändert es jeden Raum

Nicht nur die Mode-Welt bringt jedes Jahr neue Trends heraus. Auch im Interior-Bereich kommen stetig neue Must-haves dazu. Aktuell sehen wir das Material Terrazzo überall. Was dahinter steckt und welche Pieces nirgends fehlen dürfen.

Was verbirgt sich hinter dem Trend Terrazzo?

Terrazzo ist eine Art Marmor und kam ursprünglich als Bodenbelag in der Antike zum Einsatz. Das Material setzt sich aus bunten Splittern und einem sanften Hintergrundton zusammen. Durch seinen fast schon leuchtenden Glanz wirkt das Material sehr elegant und edel.

Seit einiger Zeit begeistert Terrazzo aber nicht mehr nur in Form von Bodenplatten: Auch als Vasen, Untersetzer und in Form anderer Deko-Elemente überzeugt das Material. Und wirkt dabei zeitlos schön – eine passende Ergänzung für jede Wohnung.

Terrazzo: So verschönert es das Zuhause

Terrazzo lässt sich in den verschiedensten Formen in den eigenen vier Wänden unterbringen. Ob als Fliesen, Vasen, Untersetzer oder Spritzschutz in der Küche – das Material ist vielseitig einsetzbar.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Blumentöpfe: Der Kunststein ist robust und somit für Innen- und Außeneinsätze gut geeignet. Die besondere Musterung sorgt dafür, dass kleinere Verunreinigungen durch Blumenerde oder Staub nicht sofort auffallen. Terrazzo-Blumentöpfe* sind nicht nur deshalb zu einem wahren Must-have in jedem Wohnzimmer geworden.
  • Untersetzer: Wer für etwas mehr Aufregung auf dem Kaffeetisch sorgen möchte, greift zu den Terrazzo-Untersetzern*. Die farbenfrohen Untersetzer wirken individuell, sind robust und schonen den Tisch zuverlässig vor Kratzern und Flecken.
  • Spritzschutz für die Küche: Der typische Terrazzo-Look bietet sich auch als Inspiration für rein praktische Elemente an, wie diesen Spritzschutz von Bilderwelten*. Die Folie ist optisch von Terrazzo inspiriert und lässt sich einfach als Spritzschutz an Fliesen anbringen – und jeder Zeit wieder ablösen. Ein netter Farbtupfer in der Küche!
  • Wandhaken: Wer mit dem Terrazzo-Look allerdings eher auf Details setzen möchte, dem empfehlen wir kleine Akzente wie diese Wandhaken* aus Edelstahl. Diese machen sich besonders gut an schlichten Schränken bzw. Kommoden und sorgen für garantierte Eyecatcher-Momente.
  • Badezimmer-Utensilien: Auch im Badezimmer sind kleine Terrazzo-Utensilien ein geschmackvolles Element, das sich ohne großen Aufwand in den Look integrieren lässt. Dieser Zahnputzbecher* ist aus wertigem Harz, greift den Terrazzo-Look aber wunderbar auf.

Darum darf Terrazzo in keinem Haus mehr fehlen

Terrazzo wirkt in seinem Look zeitlos. Das gilt auch für Elemente, die die Optik nur aufgreifen. Durch die spezielle Musterung lassen sich Objekte im Terrazzo-Design entspannt in jedem Raum unterbringen. Ob in der Küche oder im Wohnzimmer: Wer Akzente setzen will, kommt um dieses Material kaum noch herum.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.